NFL-Spiele in Deutschland?

Die NFL ist bestrebt, in naher Zukunft reguläre Saisonspiele in Deutschland zu veranstalten, nachdem sie am Mittwoch angekündigt hatte, einen Prozess zur Suche nach einem Partner für das Projekt eingeleitet zu haben.

Tatsächlich hat Goodells Kreis mit der Einführung von Meetings in London ziemlichen Erfolg gehabt. Nun ist die Popularität des American Football auf deutschem Boden deutlich bemerkenswert: Rund 2,2 Millionen Menschen sahen laut NBC Sports im Februar einen Teil des jüngsten Super Bowl.

Außerdem konnte das Land von 1991 bis 2007 verschiedene Teams aus der nicht mehr existierenden NFL unterstützen. Zu den vorherigen Konkurrenten der Montreal-Maschine der World Football League gehörte außerdem Galaxy Frankfurt.

“Das zu befolgende Verfahren besteht darin, potenzielle lokale Partnerschaften, Stadien, die Spiele aufnehmen können, und logistische Probleme zu untersuchen”, sagte Brett Gosper, der für die NFL-Aktivitäten in Großbritannien und Europa verantwortlich ist. Wir sind engagiert und freuen uns, Kollegen zu finden, die die Öffentlichkeit und die Sportgemeinschaft interessieren können […] Um uns zu helfen, eine Veranstaltung mit großer Wirkung zu schaffen. Die Auswahl einer Austragungsstadt ist ein wesentlicher Schritt, um Spiele vor Millionen deutscher Fans zu organisieren.“

Siehe auch  Wer ist Eintracht Frankfurt, der zukünftige Rivale von Racing? - SPORT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.