NFL-Spiele in Deutschland?

Die NFL, die am Mittwoch mitgeteilt hat, dass sie einen Prozess zur Partnersuche für das Projekt eingeleitet hat, freut sich darauf, in Zukunft reguläre Saisonspiele in Deutschland auszurichten.

• Weiterlesen: Tom Brady nimmt den Platz ein, an dem er aufgehört hat

• Weiterlesen: Aaron Rodgers verlässt das Mini-Trainingslager

Die Goodell-Runde hatte bereits einen angemessenen Erfolg, indem sie Treffen in London veranstaltete. Nun ist die Popularität des American Football auf deutschem Boden klar: Rund 2,2 Millionen Menschen sahen laut NBC Sports im Februar einen Teil des jüngsten Super Bowls.

Darüber hinaus konnte das Land verschiedene europäische NFL-Teams unterstützen, die von 1991 bis 2007 inaktiv waren. Zu den Rivalen der ehemaligen Montreal Machine der American Football World League zählte auch Frankfurts Galaxy.

“Das zu befolgende Verfahren besteht darin, lokale Partnerschaften, Veranstaltungsorte und Veranstaltungsorte für Logistikfragen zu erkunden”, sagte Brett Gosper, Direktor der NFL-Operationen in Großbritannien und Europa. Wir sind bestrebt, Partner zu finden, die in der Lage sind, das Interesse der Öffentlichkeit und der Sportgemeinschaft zu wecken […] Helfen Sie uns, ein Event mit tollen Eindrücken zu gestalten. Die Bestimmung einer Austragungsstadt ist der wichtigste Schritt bei der Organisation von Spielen vor unseren Millionen deutschen Fans. ”

Siehe auch  Deutschland. El Artenov entzündet sich ohne Ekstase

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.