Okzitanien: Die Tigermücke ist in 88 % der Häuser der Region zurückgekehrt, und die ARS hat Alarm geschlagen

Okzitanien, eine bevorzugte Region für Tigermücken, wird vom 1. Mai bis 30. November in die erweiterte Überwachungsphase eintreten. 4,9 Millionen Menschen sind von diesem Schädling betroffen.

Sie sind die Hölle unseres Sommers und werden dieses Jahr unter strenger Beobachtung stehen. ARS Occitanie im Kampf gegen Moskito Tiger Vor Große Bevölkerungsbewegungen Sommerurlaub. Denn wenn sie schon seit ein paar Wochen wieder in der Gegend sind, Die Ankunft einer großen Anzahl von Urlaubernzusammen mit einem Punkt Insektenzuchtstellt ein erhebliches Gesundheitsrisiko dar.

In einer am 28. April veröffentlichten Pressemitteilung erklärt die Agentur, dass Tigermücken viele Krankheiten und Viren wie Dengue-Fieber, Chikungunya- oder Zika-Virus übertragen. Daher die Bedeutung der Aktivierung nach ARS Sonderplan Prävention und Förderung der Überwachung vom 1. Mai bis 30. November.

4,9 Millionen Oktan betroffen

Während dieser Zeit veröffentlicht ARS mit lokalen Akteuren, die auf dieses Thema spezialisiert sind Gerät Welches auf drei Hauptachsen basiert. Die erste besteht darin, die Mückenbekämpfung in der Region zu verstärken. Es muss gesagt werden, dass die okzitanische Region ist Weitgehend von Mücken befallen.

Wenn von den 4454 Gemeinden der Region 1964 von Insekten besiedelt sind, also 44 % der Städte, gehören sie trotzdem dazu 88 % der Gesamtbevölkerung ca 4,9 Millionen Menschen.

Die Tigermücke kommt in zwei Dritteln des Territoriums vor.
AR

Sensibilisierung und Nachverfolgung von Fällen

Die ARS erklärt auch, „das Bewusstsein der Menschen zu schärfen, die in Gebieten leben, in denen es solche gibt Diese Mücken sind vorhanden und aktiv.“ Weil sich Mücken in der Bevölkerung vermehren. aus Wasserboden Stauwasser auf dem Balkon, Gartengeräte, Eimer u Mülleimer im Regen oder blockierte Evakuierungskanäle, sind alles Faktoren, die zur Entwicklung von Mückenlarven beitragen.

Zumal Mücken in ihrem kurzen Leben ziemlich viel reisen! Im Durchschnitt entwickeln sich Läsionen Zwischen 30 und 150 n. Chr. vom Ort ihrer Geburt.

„Die Bekämpfung dieser Mücken und ihrer Larven ist eines der wichtigsten Mittel, um die Übertragung von Viren zu vermeiden. Es ist eine unfreiwillige Reaktion, die man sich zu Hause aneignet, um sich kollektiv zu schützen“, erinnert sich ARS.

Schließlich wird ARS eine verstärkte Überwachung menschlicher Fälle von Krankheiten durchführen, die diese Mücke übertragen kann: Chikungunya, Dengue und Zika.

Diese Überwachung mobilisiert Gesundheitsfachkräfte in der gesamten Region, um jeden Patienten, der Symptome von Dengue, Chikungunya oder Zika zeigt, sofort der regionalen Gesundheitsbehörde zu melden. Im Falle der Bestätigung eines Verdachtsfalls und nach Durchführung einer entomologischen Untersuchung zur Überprüfung auf das Vorhandensein von Tigermücken wird eine Behandlung mit Insektiziden an den Orten organisiert, an denen der Patient vorbeikommt. ARS OKZITANIEN

Obwohl die Zahl der Fälle in der Region im Jahr 2021 aufgrund eingeschränkter Reisemöglichkeiten zurückgegangen ist, rät ARS Reisenden, die aus dem Urlaub zurückkehren, fortzufahren Repellentien nach einer Woche verwenden ihre Rückkehr.

Siehe auch  Die NASA boykottiert die Arbeit von SpaceX an der Mondlandefähre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.