Paris Saint-Germain – Leipzig, Atlético – Liverpool, Inter – Sherif … Die Spiele vom Dienstag sollten Sie nicht verpassen

Neuer Champions-League-Tag, Dienstag, 19. Oktober. Zwischen dem Pariser Empfang in Leipzig im Parc des Princes, dem hochkarätigen spanisch-englischen Duell zwischen Atlético und Liverpool und dem Konfirmationsspiel um den Sheriff von Tiraspol sind hier die drei Spiele von Europas wichtigstem Wettbewerb, die Sie nicht verpassen sollten.

Paris Saint-Germain – Leipzig: Ein Gegner, der die Pariser anlächelt

Am dritten Spieltag der Champions League empfängt Paris Saint-Germain RB Leipzig. Ein deutsch-französisches Plakat, an das wir uns langsam gewöhnen: In etwas mehr als einem Jahr standen sich die beiden Klubs dreimal gegenüber. Die Gegner stehen im Halbfinale der Ausgabe 2019-2020, einem Treffen, das es dem Team von Paris Saint-Germain ermöglichte, sich zum ersten Mal in seiner Geschichte für das Finale des Wettbewerbs zu qualifizieren, und Paris und Leipzig fanden sich auch in der derselben Gruppe während der Ausgabe 2020-2021. Drei Spiele für zwei Pariser Siege (im Halbfinale 3:0 und damit und im Rückspiel am 24. November 2020, 1:0), für eine Niederlage (2:1 in Leipzig am 4. November 2020).

Nach einem Unentschieden in Brügge und einem Sieg in Park gegen Citizens an der Spitze ihrer Gruppe werden die Teamkollegen von Kylian Mbappé einen großen Schritt in Richtung der Qualifikation für das Finale machen, wenn sie gewinnen. Drei wichtige Punkte für Jesse Marsh-Spieler: Mit zwei Niederlagen in zwei Spielen müssen die Deutschen auf jeden Fall gewinnen, wenn sie in dieser Europa-Saison bleiben wollen.

Atletico-Liverpool: Rache für die Reds

Es ist der Schock des Abends. Der Zweite der spanischen Liga trifft auf sein Pendant in der englischen Premier League. Ein Aufeinandertreffen zweier Giganten verspricht mit der Rache der Roten gegenüber den Managern noch mächtiger zu werden: Bei der letzten Konfrontation zwischen den beiden Teams, im Achtelfinale im März 2020, drehte Colchoneros, so dominant, die Situation rund um Anfield. Eliminierung der Titelverteidiger (3-2).

Siehe auch  MHB verliert drei Spiele der Europäischen Liga auf dem grünen Teppich

Der Tabellenführer seiner Gruppe, die Männer von Jürgen Klopp, sind in einer beeindruckenden Serie ungeschlagen, da sie seit ihrem Champions-League-Viertelfinal-Aus gegen Real Madrid am 6. April im Wettbewerb ungeschlagen sind. Wird es den Teamkollegen von Antoine Griezmann gelingen, den Reds die erste Niederlage seit sechs Monaten zuzufügen?

Inter-Sharif: Auf dem Weg zu einem makellosen Klub aus Moldawien?

Was auf dem Papier ein leichtes Spiel für den italienischen Klub zu sein scheint, könnte sich als schwieriger erweisen als erwartet. Inter Mailand empfängt Bürgermeister Tiraspol und enthüllt diese europäische Kampagne. Bei seinem ersten Auftritt auf höchstem Niveau in Europa überraschte der Moldau-Daumen mehr als einen: Nach einem Heimsieg über Shakhtar Donetsk (2:0) erzielte der moldawische Meister den Sieg über Real Madrid (2:1) im Santiago Bernabeu-Rasen. Zwei Siege in zwei Tandem-Spielen, entgegen allen Widrigkeiten, mit dem ersten Platz in der Gruppe D.

Inter sollte Sharif also auf der Hut sein, zumal seine Europa-Kampagne einen sehr schlechten Start hatte. Obwohl die Italiener in der Serie A Dritter sind, fehlt es ihnen in der Champions League an Inspiration und holte in zwei Spielen nur einen kleinen Punkt (eine Niederlage gegen Real Madrid und ein Unentschieden gegen Real Madrid). Schachtar). Diese doppelte Konfrontation mit den Moldawiern (die Interisten gehen am nächsten Tag des 3. Novembers nach Tiraspol) ist für die Lombarden von entscheidender Bedeutung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.