Paris Saint-Germain: Watzke ist schlecht und er hat sich lustig gemacht… Deutschland versteht Messis Unterschrift nicht

Lionel Messis Verpflichtung von Paris Saint-Germain sorgte weltweit für Schlagzeilen, löste aber auch in Deutschland Anfeindungen aus, als Borussia Dortmund und Bayern München ihre Missbilligung zeigten, indem sie mehr oder weniger Pinzetten nahmen.

Oliver Kahn hat keine Angst vor PSG.

Neymar und Kylian Mbappe 2017 und Lionel Messi nach vier Jahren! einstellen größerer TraumParis Saint-Germain ist gerade erst auf den Transfermarkt gekommen, indem er zum Ende seines Vertrages beim FC Barcelona einen der weltbesten Spieler in der Branche rekrutiert hat.

Nachdem der argentinische Hauptstadtklub in den letzten Wochen Gianluigi Donnarumma, Sergio Ramos, Georginio Wijnaldum als freie Spieler und Achraf Hakimi für 71 Millionen Euro (inklusive Bonus) verpflichtet hat, zahlt er pro Saison bis zu 40 Millionen Euro netto (Gehalt, Bonus und Bildrechte) ).

Watzke wird PSG!

Diese neue Welle der Ausgabendummheit in einem allgemeinen, aber düsteren Kontext hat es in Deutschland schwer gehabt, einem Land, in dem Vereine für ihre wirtschaftliche Strenge bekannt sind. Borussia Dortmunds General Manager Hans-Joachim Watzke hat nicht gezögert, über all die schlechten Dinge zu sprechen, die er über den französischen Vizemeister und seine katarischen Besitzer denkt.

Tatsache ist, dass PSG über andere wirtschaftliche Mittel verfügt als 85 % der anderen europäischen Formationen. Das ist eindeutig ein unlauterer Wettbewerb, der schon sehr lange gedient hat, sagte der Anführer in Aussagen von L’Equipe. Aber ich bin in keinster Weise eifersüchtig. Ehrlich gesagt, meine Tasse Tee wäre nicht, jeden vierten Morgen vor dem Emir von Katar zu knien.

Er zitterte nicht

In einem sanfteren Ton verspottete Bayern-München-Chef Oliver Kahn die Hunderte Millionen Euro, die Paris Saint-Germain in den letzten Jahren ausgegeben hatte, ohne das erwartete Ergebnis, die Champions-League-Krone, zu erzielen. Bei Paris Saint-Germain werden regelmäßig unglaubliche Summen gezahlt, um die Mannschaft zu stärken, doch bisher hat er es nie geschafft, die Champions League zu gewinnen. Deshalb mache ich mir nicht unbedingt Sorgen um die Wettbewerbsfähigkeit unseres Klubs, der sich durch seine wirtschaftliche Ausgewogenheit auszeichnet, die es ihm ermöglicht, auch weiterhin auf kontinentaler Ebene eine führende Rolle zu spielen., zog sich der Deutsche anlässlich eines Sponsorentreffens am Dienstag zurück.

Siehe auch  How to protect your privacy if you win Mega Millions or Powerball

Darüber hinaus stellte der ehemalige Torhüter den Erfolg der Gewerkschaft Messi-Mbappe-Neymar aus sportlicher Sicht in Frage. Wenn wir all diese Namen sehen, hat PSG eine außergewöhnliche Belegschaft. Aber werden die Spieler zusammenarbeiten? Wird es Harmonie auf dem Feld geben? Ich kann es kaum erwarten zu sehen, welches Gesicht er zeigen wird. Die letzte EM hat uns gezeigt, dass nicht die talentierteste Mannschaft gewinnt, sondern die Mannschaft, die im Team am besten spielt. Italien hat bewiesen, dass es die Erwartungen mit viel Solidarität erfüllen kann. Wird Paris das schaffen?fragte sich Kahn. Aus finanzieller Sicht ist zu bedenken, dass PSG dank einer starken Steigerung der Marketingeinnahmen einen großen Teil des Rekordgehalts von Messi (Ligue 1) streichen will. Sportlich gesehen wird Trainer Mauricio Pochettino darauf bedacht sein, die richtige Chemie zu finden, um das Beste aus seinem Traumtrio herauszuholen.

Verstehen Sie diese feindseligen Reaktionen in Deutschland? Fühlen Sie sich frei zu antworten und in der Umgebung zu diskutieren Einen Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.