Pentagon-Führer nach Israel, Deutschland und England zu gehen

Das Pentagon kündigte am Donnerstag (8. April) an, dass US-Verteidigungsminister Lloyd Austin mit Regierungs- und Militärführern im NATO-Hauptquartier in Israel, Deutschland, Großbritannien und Belgien zusammentreffen wird.

Lloyd Austin, der ranghöchste Beamte in der Verwaltung des demokratischen Präsidenten Joe Biden, soll sich mit Premierminister Benjamin Netanyahu und Verteidigungsminister Benny Kant treffen, um nach Israel zu reisen. “Allgemeine Prioritäten” Laut einer Erklärung bekräftigt Israel Washingtons Engagement für die Aufrechterhaltung der militärischen Überlegenheit gegenüber seinen Nachbarn. In Europa wird er mit der deutschen Verteidigungsministerin Annegret Gromb-Karenbauer, dem NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg und dem britischen Verteidigungsminister Ben Wallace zusammentreffen. Lloyd Austin wird Washington am Samstag verlassen, aber der Zeitplan für seine Route ist nicht detailliert.

Die Ankündigung des Besuchs erfolgt inmitten wachsender Spannungen zwischen Israel und dem Iran, als die Regierung von Joe Biden versucht, Teheran zu einem Atomabkommen zurückzubringen, das von Donald Trump verdrängt wurde. In Europa wurde Russland vorgeworfen, seine Streitkräfte an der Grenze zur Ukraine mobilisiert zu haben. Die Sprecherin des Weißen Hauses, Zhen Zaki, sagte am Donnerstag, dass es seit 2014 noch nie so viele russische Truppen an der ukrainischen Grenze gegeben habe. “Verbunden”.

READ  Deutschland verbietet die Verwendung von Flaggen und Emblemen der Hamas emblem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.