Perpignan: Das Internationale Buch- und Filmfestival kehrt für seine elfte Ausgabe zurück

In diesem Jahr kehrt Filaf für seine elfte Ausgabe nach Perpignan zurück. Von Montag, 21. Juni, bis Sonntag, 27. Juni, können Kunstliebhaber und Filmfans die im historischen Zentrum der katalanischen Hauptstadt ausgestellten Werke bewundern.

Wie jedes Jahr im Juni seit 2011 lässt sich Filaf in Perpignan nieder. Ihr Ziel: die besten Bücher und Filme über Kunst aus der ganzen Welt zu prämieren. Festivalleiterin Rachel Simon bestätigt: „Wir wollen die Kunst und Produktionen von Regisseuren oder Künstlern fördern, die für ihre Leistung nicht ausreichend anerkannt werden.“

Ein Großteil des Programms ist im Castillet Cinema geplant, aber auch an anderen Orten wie Maison Quinta, Centro Español oder der Torcatis Library. In diesem Jahr nahmen neun Dokumentarfilme und zehn Bücher aus allen Kategorien zusammen an einem internationalen Wettbewerb teil, um den Hauptpreis namens Goldener Esel zu gewinnen.

Zu den gezeigten Arbeiten zählen Camille Santacros La Cave am Montag, 21. Juni, und Isabel Reapers Pollock und Pollock am Mittwoch, 23. Juni, die beide im Cinema Castile gezeigt wurden. Außerdem findet am 23. Juni ein Gespräch zwischen dem amerikanischen Kunsthistoriker Robert Store und dem belgischen bildenden Künstler Luc Tuymans, dem Ehrengast, statt.

Außerdem werden viele Ehrengäste anwesend sein, wie der amerikanische Maler Ed Ruscha oder der deutsche Verleger Gerhard Staedel.

An diesem Wochenende, am Sonntag, 27. Juni, endet das Festival mit einer Preisverleihung. Der mit 3.000 Euro dotierte Schokoladenzuschuss wird dem Regisseur zuerkannt und ermöglicht ihm die Produktion eines Films über die Kunst. Auch die sogenannten Golden Donkey Scholarships im Wert von 10.000 Euro und Silver Donkey im Wert von 5.000 Euro werden an die verdientesten Regisseure vergeben.

READ  Was hält Prinz Philip von seiner Rolle in "The Crown"?

Über den Empfang von BesuchernDies erfolgt in Übereinstimmung mit den Regeln des GesundheitsprotokollsRachel Simon besteht darauf, dass Cinema Castelt also nur 65 % seiner maximalen Kapazität halten kann.

Die Besucherpreise liegen zwischen 10 € und 35 € je nach erforderlicher Einreisegenehmigung (Tages- oder Wochengenehmigung).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.