Philips Hue Bloom Bewertung: Eine dekorative Lampe, der es an Ausstrahlung mangelt

Die dekorativen Lichter des Herstellers leuchten dank der Qualität der Beleuchtung nie. Der CRI (Color Rendering Index) früherer Bloom-, Iris- oder Go-Generationen stimmte nicht mit dem der Glühbirnen des Herstellers überein. Wir entschuldigen sie leichter, weil diese Lampen nicht als Heimbeleuchtung, sondern als zusätzliche Beleuchtungslösung verwendet werden. Vergessen Sie also, es zu einer Schreibtischlampe oder einer Hauptbeleuchtung im Wohnzimmer machen zu wollen. Im besten Fall können Sie es als Nachttischlampe verwenden, solange Sie nicht lesen, bevor Sie einschlafen.

Um die Qualität des Lichts zu beurteilen, nehmen wir zwei Messungen vor. Zuerst bei etwa 2.700 K (warmes Licht, entspricht der Temperatur einer Kerze), dann eine Sekunde bei 6.500 K (kaltes Licht, größer als Sonnenlicht in seiner Höhe). In Hue Bloom steigt die Temperatur in der warmweißen Farbe auf 2.500 K und erreicht in der Kälte 5.777 K. Also haben wir unsere Tests bei diesen Farbtemperaturen durchgeführt.

Der Farbwiedergabeindex gibt die Regelmäßigkeit des Lichtspektrums an. Standard ist 90, um Farbtöne und perfekte Regelmäßigkeit wiederherzustellen. Bloom zeigt wirklich einen durchschnittlichen CRI von 54 bei warmem Licht, aber sehr gut bei kaltem Licht mit bis zu 85. Philips hat zweifellos die LED geändert, die für die Bloom-Serie unter den LivingColors gut geeignet war, was weit davon entfernt ist Das Detail. Die ältere Generation erhielt die meisten IRCs mit den niedrigsten Werten in unserem Vergleich (10 in warmem Weiß, 21 in kaltem Weiß). In dieser Blüte wird kühles Weiß perfekt gemeistert, aber warmes Weiß bleibt immer noch hinter unseren Erwartungen zurück. Wir können es mit bloßem Auge sehen, alles ist … orange!

Siehe auch  World champion Tetris Jonas Neubauer dies at 39

Philips hat die Lichtintensität in seiner Blüte erhöht, die jetzt 239 Lux (gegenüber 63 Lux) bei 1 Meter bei maximaler Intensität in kaltem Weiß sendet. Diese Lampe ist nicht in der Lage, einen ganzen Raum zu beleuchten oder sogar zum Lesen zu verwenden, da sie weit von den empfohlenen 500 Lux für diese Aktivität entfernt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.