Pixel-Tablet: Das Google-Tablet wird nach und nach enthüllt

Google bereitet seit einiger Zeit ein Tablet mit dem Namen Pixel Tablet vor, das seine Reihe von Pixel-Smartphones und -Kopfhörern ergänzen soll. Auch während der letzten Google I/O-Konferenz konnten wir es kurz ausmachen.

Polnischer Entwickler Kuba Wojciechowski Ich habe mit der Website zusammengearbeitet 91 Handys Um die ersten Merkmale seiner technischen Arbeit zu enthüllen.

Spanner in den Kontrollen

Wir haben herausgefunden, dass das Pixel-Tablet mit Google Tensor SoC ausgestattet werden könnte, das speziell in Pixel6 Und die 6 Pro. Die geplante zweite Generation wird es laut Website jedoch nicht geben Für Pixel7.

Wenn das stimmt, sollte das keine große Sache sein. Tatsächlich zeigt Google Tensor eine hervorragende Leistung, die für ein reibungsloses Erlebnis beim Multitasking und Spielen sorgen sollte. Der betreffende Chip unterstützt 128/256 GB Speicher und ist mit Wi-Fi 6 kompatibel.

In Bezug auf das Display wird das Pixel Tablet ein 10,95-Zoll-Panel haben. Es wurde jedoch nicht festgestellt, ob es sich um einen Oled-Bildschirm oder einen LCD-Bildschirm handelt. Dies wird insbesondere von der Tarifsituation abhängen. Entscheidet sich Google für die Mittelklasse, greift man besser zur LCD-Technik.

Bild dahinter?

In Bezug auf das Bild verwendet das Tablet auf der Vorder- und Rückseite denselben Sensor. Aber derzeit sind keine weiteren Details verfügbar. Die Fokussierung auf das Bild sollte nicht so wichtig sein wie bei Smartphones. Es ist also unwahrscheinlich, dass die gewählte Hardware dem Pixel 6 oder 7 entspricht.

Die Website gibt an, dass das Tablet bereits in die Validierungsphase eingetreten ist. Der Rest der Informationen sollte also leicht verfügbar sein. Damit lüftet Mountain View womöglich den Schleier über eine vermeintliche „Pro“-Version, die von unseren Kollegen aus gesichtet wird 9to5Google.

Siehe auch  Daten von 92 % der LinkedIn-Mitglieder stehen online zum Verkauf

Es wird ein besser ausgestattetes Modell sein und nicht mit den anderen Produkten der Pixel-Reihe in Konflikt geraten. Google kann jedoch abwarten, ob das Standardmodell Begeisterung auslöst, bevor es sich festlegt.

Werbung, Ihre Inhalte werden unten fortgesetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.