Politische Macht und Privilegien: die Deutschen, die Schweden und wir

Veröffentlicht in:

Jill Yappi, Sie sagen, dass der Abgang von Angela Merkel nach sechzehn Jahren an der Macht in einigen Präsidentenpalästen in Afrika unglücklich wäre…

Ja wirklich. Viele Kommunikationsberater rekordverdächtiger Staatsoberhäupter für Machtkontinuität auf dem Kontinent führen gerne das Beispiel von Angela Merkel und ihren vier Amtszeiten als deutsche Regierungschefin an, um die fehlende Verbindung zwischen dem demokratischen Charakter eines Landes und der lange Zeit in der Macht der Staatsoberhäupter.

Sie übersahen viele wichtige Fakten und die wichtigsten Unterschiede zwischen Deutschland und ihren Ländern. Erstens, unter den Top 5 der afrikanischen Präsidenten in Bezug auf die Langlebigkeit, die Gesamtzahl der Jahre an der Macht zwischen den 42 Jahren von Teodoro Obiang Nguema aus Äquatorialguinea, mehr als doppelt so lang wie Merkel, und Isaias Afwerki aus Eritrea, der 28 Jahre alt ist . Jahre alt, Mara Paul Biya, 38, und Denis Sassou Nguesso, 36. Als nächstes auf der Liste regieren sowohl der Dschibuti Ismail Omar Guelleh als auch der Ruander Paul Kagame ihre Länder seit mehr als zwanzig Jahren. Der togoische Präsident Faure Gnassingbe übernahm 2005 im Namen von Angela Merkel die Macht, kündigte jedoch nie einen bevorstehenden Rücktritt an…

Sie sagen auch, dass die realen Befugnisse der Kanzlerin im deutschen politischen System viel begrenzter sind als die der Mehrheit der afrikanischen Präsidenten.

auf keinenfall. Angela Merkel hat eine Bundesregierung geführt, in einem Land, in dem es auch einen Präsidenten gibt, der sicherlich Ehrenämter hat. Die sechzehn deutschen Regionen und Bundesländer sind wahre Bundesländer mit jeweils einer Verfassung, einer Regierung, einem Parlament und einem breiten Zuständigkeitsbereich. Das heißt, die Kanzlerin muss permanent mit den Ministern/Präsidenten der Länder verhandeln, bevor sie für das Land wichtige Entscheidungen trifft.

Siehe auch  Börsen- und Wirtschaftsagenda 15.-19. März 2021, Marktnachrichten

Eine weitere, nicht weniger wichtige Daten, das deutsche politische System ist parlamentarisch, und wir wurden an das ungewisse Ende der jüngsten Wahlen erinnert. Parteien und Bündnisse zwischen Parteien bestimmen und bestimmen die parlamentarische Mehrheit, aus der der Regierungschef hervorgeht. Während ihrer 16-jährigen Amtszeit musste sich Merkel mit anderen Führern ihrer Partei sowie mit verbündeten Parteien und politischen Mehrheitskräften in den einzelnen Bundesländern arrangieren. Wir sind weit entfernt von der Übermacht vieler unabsetzbarer afrikanischer Präsidenten.

Sie halten es für notwendig, die Frage des Machtbegriffs in afrikanischen Gesellschaften auf den Tisch zu legen und sich zwischen der Wahl des Präsidentenamtes, begleitet von Privilegien königlichen Typs, und den Privilegien von Maß und Sparsamkeit bei der Machtausübung zu entscheiden…

ganz und gar. Angela Merkel machte den Eindruck ihrer Loslösung von den Privilegien, ihr Lebensstil ähnelte fast dem eines einfachen Bürgers der Oberschicht in Deutschland mit einem komfortablen, aber nicht außergewöhnlichen Leben. Natürlich sind nicht alle deutschen Kanzler in dieser Sparposition so weit gegangen, wie sie sind. Aber dort, in Deutschland wie in Skandinavien, die Tatsache, dass die Größe einer Nation nicht aus Pomp resultiert, den endlosen Präsidentenprozessionen, die den Stadtverkehr stundenlang stören, dem Kommen und Gehen von Dutzenden von Beamten bei jeder Abfahrt und Rückkehr von einer Präsidentschaftswahl Reise oder das fast unbegrenzte Geld, das den höchsten politischen Instanzen zur Verfügung steht.

Niemand behauptet, dass die Einfachheit des Regierungsstils von Angela Merkel das Ansehen Deutschlands in Europa und der Welt beeinflusst hat. In Afrika kritisieren viele schlechte Regierungsführung, Machtkonzentration und verfassungsrechtliche Tricks, glauben aber weiterhin, dass wir keine Deutschen oder Schweden sind, die bei der Ausübung politischer Macht Sparmaßnahmen wählen. Doch auf dem Kontinent, ob Botswana im Süden oder Kap Verde im Westen, gibt es Beispiele für Machtausübung mit Mäßigung, Anstand und Sorge um den Umgang mit öffentlichen Mitteln. Sie sind weder deutsch noch schwedisch.

Siehe auch  CAC40: 0,3% cde, bleibt über 7000 Punkten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.