Positiver Selbsttest mit Leitungswasser? Warum ist das nicht möglich

Eins Selbsttest untergegangen
Leitungswasser. Nach wenigen Augenblicken erscheint ein positives Ergebnis. Das sind die Fotos und Videos, die
Verallgemeinerung Seit mehreren Tagen in sozialen Netzwerken. in einem
Videos wurden gepostet Auf Facebook am 8. Januar springt der Mann des Spiels
Aus dem Test, der das Band enthält direkt unter Wasser. Er wiederholt den Vorgang in einem zweiten Test, diesmal nur fünf Tropfen auf den dafür vorgesehenen Teil des Tests. Dann erscheinen beide Tests auf den Bildern positiv.

Ein Nutzer gibt an, diese beiden Selbsttests unter Leitungswasser bestanden zu haben und sie wären positiv ausgefallen. Facebook-Screenshot

Die Operation rief viele Kommentare hervor, die die Zuverlässigkeit der Tests in Frage stellten: „Was für ein Betrug!“, „Puder in den Augen“, „Was ist das für eine Kiste“ …

Von gefälscht

Erinnern Sie sich an Abbott, den Quiz-Hersteller, der in diesen Videos und Fotos zu sehen ist 20 Minuten Sein Test würde “mit Proben verwendet, die mit einem Nasentupfer entnommen wurden, der in die Nasenlöcher der Person eingeführt wurde”. Das Unternehmen prangerte an, „falsche Informationen zu veröffentlichen“.

Warum waren die Tests nach der Einnahme unter Leitungswasser positiv? Abbott zieht eines vorweg: „Andere Flüssigkeiten haben chemische Eigenschaften, die eine chemische Reaktion auf dem Teststreifen auslösen können, die zu irreführenden oder ungenauen Ergebnissen führt.“

Die verwendeten Antikörper

Um mehr zu erfahren, haben wir Etienne Joly, einen Inserm-Forscher am Institut für Pharmakologie und Strukturbiologie in Toulouse, gefragt. Um dieses Phänomen zu verstehen, müssen wir uns zunächst einmal daran erinnern, wie diese Tests funktionieren: Sie verwenden Antikörper, von denen einer „angefärbt“ und über die gesamte Testmembran verteilt wird. Zwei weitere werden auf der Ebene der Kontroll- und Testlinien festgelegt.

Siehe auch  This is how hominins adapted to a changing world two million years ago

Wenn eine Person, nachdem sie eine Nasenprobe genommen hat, den Tupfer in den Plastikbehälter steckt, der die Flüssigkeit enthält, lagern sie Virusproteine ​​​​in dieser Flüssigkeit ab, wenn sie sich mit Covid-19 infizieren. Der Tupfer sollte normal gesammelt werden, wenn die Person ein Covid-19-Träger ist.

Auf dem Tape werden virale Proteine ​​abgelagert

Welchen Nutzen hat diese Flüssigkeit, in der der Tupfer getränkt werden sollte? „Es enthält große Mengen an Waschmittel und Salz, wodurch sich die Viruspartikel abtrennen, sodass jedes Protein aufgelöst wird“, erinnert sich Etienne Joly.

Anschließend träufelt die zu testende Person unter normalen Anwendungsbedingungen für den Test einige Tropfen dieses Reinigers auf den Streifen. Dort verbinden sich die gelösten viralen Proteine ​​mit dem gefärbten Antikörper und wandern wie Wasser auf Löschpapier auf den Teststreifen.

Sie treffen dann in den Test- und Kontrolllinien auf andere Antikörper, wodurch diese beiden berühmten Linien erscheinen.

Warum erscheinen diese Linien, die ein falsch negatives Ergebnis liefern, wenn Leitungswasser über den Test gegossen wird? Könnte es daran liegen, dass dieses Wasser zu viele Viruspartikel enthält? Diese Hypothese weist der Forscher “sehr unwahrscheinlich” zurück.

Die wahrscheinlichste Hypothese ist der Missbrauch dieser Tests und das Fehlen von Detergenzien: „Diese Tests basieren auf der Auflösung von Viruspartikeln in einem detergenshaltigen Medium“, erinnert sich der Wissenschaftler. Wenn Sie Leitungswasser verwenden, enthält die aufgetragene Probe kein Detergens und der an das Farbreagenz konjugierte Antikörper neigt dazu, unspezifisch an den Teststreifen zu binden. “

Andere Videos mit Coca-Cola, Bier oder Kompott

Als im August ähnliche Videos viral wurden, prangerte Akley Bouaziz, wissenschaftlicher Direktor von AAZ Laboratories, dem Hersteller von Selbsttests, “Missbrauch” bei unseren Kollegen an. Frankreich 24 Beyogen auf
Frankreich Presseagentur : “Die Ableitung und der Missbrauch des Tests lösen die beiden Bereiche aus, in denen der Test ‘positiv’ aussieht, es aber nicht ist. Wenn Sie den Test richtig mit dem Reagenz durchführen und einen Tropfen Wasser dazugeben, ist der Test vollständig negativ. [en l’absence de particules virales]. Das Reagenz ist für die ordnungsgemäße Durchführung des Tests unbedingt erforderlich. “

Siehe auch  Venenthrombose: Wie erkennen wir die ersten Symptome?

In anderen Videos gossen Internetnutzer Coca-Cola, Bier oder sogar Kompott auf PCR- oder Antigentests. Auch diese Experimente haben nicht bewiesen, dass diese Tests das Covid-19-Virus in diesen Flüssigkeiten nachgewiesen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.