Präsident Selenskyj beantragt formell den Beitritt der Ukraine zur Europäischen Union

Angesichts des Konflikts zwischen der Ukraine und Russland forderte Präsident Wolodymyr Selenskyj die „sofortige“ Integration seines Landes in die Europäische Union. Aber die Mitgliedstaaten sind in dieser Frage gespalten.

Ein Bild, das historisch sein soll. Am Montag veröffentlichte die Werchowna Rada ein Foto auf Twitter, das Präsident Wolodymyr Selenskyj, den Vorsitzenden der Stiftung, Ruslan Stewantschuk, und Ministerpräsident Denis Schmyhal vor einem Büro zeigt, wie sie ein Dokument unterzeichnen. Dies ist der offizielle Antrag der Ukraine auf Aufnahme in die Europäische Union.

Die Unterzeichnung dieses Textes folgt einer Erklärung, die Wolodymyr Selenskyj früher heute gemacht hat. „Wir sprechen mit der Europäischen Union über die sofortige Integration der Ukraine durch ein neues Sonderverfahren. Ich bin sicher, dass es richtig ist. Ich bin sicher, dass es möglich ist“, sagte er.

„In der Europäischen Union gibt es unterschiedliche Meinungen“

Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, unterstützte die Maßnahme sehr. „Sie sind einer von uns“, sagte sie. Aber nicht alle europäischen Staats- und Regierungschefs stimmen dem zu.

„Die Mitgliedschaft ist ein langjähriger Antrag der Ukraine. Aber es gibt unterschiedliche Meinungen und Empfindlichkeiten innerhalb der Europäischen Union bezüglich der Erweiterung. Die Ukraine wird einen förmlichen Antrag stellen, Die Europäische Kommission muss eine offizielle Stellungnahme abgeben, und der Rat wird darüber entscheidenCharles Michel, Präsident des Europäischen Rates, erklärte.

Es bleibt also abzuwarten, wie sich diese Akte entwickelt, während die Europäische Union die Ukraine seit Beginn des Konflikts mit Russland unterstützt, insbesondere mit der Verhängung von Wirtschaftssanktionen gegen Moskau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.