Red Bull Racing $6.000 Leistungsstarker Elektroroller

Red Bull Racing RBS Nr. 01

In Ermangelung von Entdeckungsangeboten


Die oben angezeigten Links funktionieren möglicherweise nicht mit einem Werbeblocker.

Viele Automarken haben in den letzten Monaten Elektrorollern oder Fahrrädern ihren Namen verliehen. Ich habe Citroen, Ducati, Lamborghini, Porsche oder sogar den abenteuerlustigen Hummer ausprobiert, manchmal durch einen einfachen Lizenzvertrag, manchmal durch eine echte Investitionsstrategie. Für Red Bull ist dies praktisch die Erlaubnis, die Marke von einem Dritten, N + Holdings, einem australischen Unternehmen, das auch Fahrräder unter Mercedes-Lizenz entwickelt hat, zu betreiben.

Es muss jedoch zugegeben werden, dass wir weit entfernt sind von dem einfachen Aufkleber, der das Markenlogo auf einen generischen Roller klebt. RBS #01 bietet wirklich ein einzigartiges und praktisches Profil. Die Maschine stützt sich insbesondere auf ein Vollcarbon-Chassis mit einer Einarmgabel, die der Kurve eines außergewöhnlich breiten Rahmens folgt. Der Gummi mit einem Durchmesser von 11 Zoll ist nicht weniger als 6 Zoll breit.

Es reicht aus, um eine große Kontaktfläche mit der Straße zu bieten und den 750-W-Motor im Hinterrad optimal zu nutzen. Hoffen wir, dass bei einem Drehmoment von 80 Nm die Beschleunigungskurve gut genug studiert wurde, um nicht bei jedem Start das Hinterrad zu treffen. Dieser Motor verbietet diesem Wettbewerbsroller sofort den Zugang zum französischen öffentlichen Raum, da die Höchstgeschwindigkeit der Maschine von 45 km/h die in Frankreich erlaubten 25 km/h bei weitem überschreitet. Hydraulische Vierkolben-Scheibenbremsen wurden gewählt, um den RBS #01 in seiner Spur zu stoppen, was passend erscheint.

Um alles mit Strom zu versorgen, ist ein 760-Wh-Akku unter dem Dach versteckt. Was zu bekommen ist, laut seinem Designer, sind etwa sechzig Kilometer Autonomie. Ein Schnellladegerät dient zum Aufladen des Akkus in 5 Stunden. Das Handling des Elektrorollers von Red Bull Racing fühlt sich ganz klassisch an, mit einem Lenker, der einen LCD-Bildschirm, einen Gasbetätiger und einen einzigen Bremshebel enthält.

Ein Frontlicht ist in den Kofferraum integriert und das Bremslicht ist elegant am Heck platziert. Auf der anderen Seite müssen Sie bei Regen Ihrer Hose nachtrauern, denn echte Schutzbleche gibt es beim RBS #01 nicht. Ebenso zeigen die Fotos eine glatte, mit Kohlefaser überzogene Oberfläche, die dem Schuh minimalen Halt bietet.

Es ist bereits möglich, dieses mit Steroiden zu kaufen, aber für 6.000 US-Dollar ist es unwahrscheinlich, dass das Red Bull Racing RBS #01 auf den Straßen läuft.

Werbung, Ihre Inhalte werden unten fortgesetzt

Siehe auch  Französisches Unternehmen wegen betrügerischer Geschäftspraktiken sanktioniert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.