Red Notice auf Netflix: 3 Anspielungen auf Indiana Jones Hidden in Film mit Dwayne Johnson, Gal Gadot und Ryan Reynolds

Clemens Kosu

Editor

Clement Cousteau trat nach seinem Studium der Filmhochschule 2011 in die Redaktion von AlloCiné ein. Derzeit ist er auf die Ausstrahlung von Inhalten und Nachrichten auf SVOD-Plattformen spezialisiert.

Mehrere Anspielungen auf die Saga von “Indiana Jones” wurden in der Action-Komödie “Red Notice” gemacht, die exklusiv auf Netflix zu entdecken ist!

Es ist schwer, über Abenteuerkino zu sprechen, ohne an Indiana Jones zu denken. Beachten Sie, dass Ryan Reynolds, Gal Gadot und Dwayne Johnson der Action-Komödie Red Notice verpflichtet sind, die seit dem 12. November auf Netflix zu sehen ist. Ein niedergeschlagener FBI-Agent tut sich mit einem Kunstdieb zusammen, um goldene Eier in die Finger zu bekommen, die einst von Kleopatra aufbewahrt wurden, die auch von einem außergewöhnlichen Dieb namens “The Madman” begehrt ist.

Der von Rawson Marshall Thurber inszenierte Film hat bereits Steven Spielbergs Epos gewürdigt, in dem Harrison Ford einen unternehmungslustigen Archäologen spielt, der verzweifelt versucht, unbezahlbare Objekte vor der hasserfüllten Lust der Charaktere zu verteidigen. Es ist also kein Zufall, dass Nolan Booth (dargestellt von Ryan Reynolds) das berühmte musikalische Thema von John Williams pfeift, als er im letzten Akt des Films den Nazi-Bunker betritt.

Den aufmerksameren Zuschauern ist vielleicht ein weiteres Augenzwinkern aufgefallen Indiana Jones. Eine der Truhen im selben Tresor ist eine Hommage an die Lieferung der Bundeslade aus dem Film Raiders of the Lost Ark. Das Zeichen endet nicht nur mit diesem Quadrat, denn die kurze Verfolgungsjagd in den Gängen des kleinen Bettes nimmt ebenfalls eine ähnliche Sequenz wieder auf, die ihrerseits aus dem Tempel des Untergangs extrahiert wurde.

Netflix / Paramount

Links: Roter Hinweis/Rechts: Jäger des verlorenen Schatzes.

Man würde es fast bedauern, dass keiner der Charaktere die berühmte Zeile aussprach. “Nazis, ich hasse diese Typen!” Beim Betreten des Bunkers, der von den Ex-Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg gebaut wurde, reichten diese wenigen Augenzwinkern zweifellos aus, um Abenteuerfilmfans und “alte” Filmfans zu amüsieren.

Der Film roter Hinweis Es ist jetzt exklusiv auf Netflix zu finden.

Siehe auch  Wer sind die Komponisten der Critics Week? / Nachrichten :: Cinezik.fr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.