Regierung19. Deutschland steht vor einer neuen Welle

Deutschland steht vor einer neuen Welle von Covit-19, kündigte Gesundheitsminister Karl Lauterbach am Mittwoch, den 15. Juni 2022 an und forderte die am stärksten gefährdete Bevölkerung auf, die vierte Dosis des Impfstoffs einzunehmen.

Die im Sommer angekündigte Welle ist leider Realität gewordenDas sagte Carl Lauterbach der Zeitung Rheinische Post. Das deutet auf weniger Entspannung für die nächsten Wochen hin.

Obwohl die Zahl der Govt-19-Infektionen im Mai zurückgegangen ist und Deutschland im Frühjahr die meisten seiner sozialen Remote-Aktivitäten aufgegeben hat, steigen die Zahlen für die neue Verschmutzung jetzt rapide an.

„Die Sommerankunft ist dieses Jahr weniger wirkungsvoll“

Im 24-Stunden-Takt wurden 92.344 neue Fälle registriert, wie Zahlen des Robert-Koch-Gesundheitsbeobachtungsinstituts vom Mittwoch mitteilten. Sieben-Tage-Inzidenz des Virus bei 472,4 Menschen pro 100.000 Einwohner in Deutschland.

Auch die Zahl der intensivmedizinisch ins Krankenhaus eingelieferten Personen nimmt zu, wenn auch deutlich weniger als noch zu Jahresbeginn.

Da sich die aktuelle Variante des Virus so leicht ausbreitet und fast alle Vorsichtsmaßnahmen ausgelaufen sind, hat der Einzug des Sommers in diesem Jahr wenig Wirkung gezeigt. Um die Ausbreitung von Govt-19 einzudämmen, erklärte der Gesundheitsminister.

Das Tragen einer Maske zu Hause und die empfohlene Auffrischungsdosis

Carl Lauterbach empfahl älteren oder kranken Personen eine Auffrischimpfung ohne Wartezeit. Es schützt nicht vollständig vor einer Infektion, hilft aber, schwere Formen der Krankheit zu verhindernEr argumentierte.

Der Minister wies sie an, im Haus Masken zu tragen.

Seit März hat Deutschland seine Beschränkungen gelockert, ungeimpften Menschen die Rückkehr in Restaurants und Geschäfte ermöglicht und die Notwendigkeit, von zu Hause aus zu arbeiten, beendet.

Siehe auch  In Deutschland ist Annalena Beerbach die nächste Umweltaktivistin nach Merkel

Das Tragen einer Maske ist nicht mehr in Schulen, Büros und Geschäften obligatorisch, aber in öffentlichen Verkehrsmitteln für andere.

Regierung19. Deutschland steht vor einer neuen Welle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.