Rehabilitationszentren für Patienten mit langer Regierungszeit

Veröffentlicht

Aktualisieren

Videolänge: 2 Minuten.

Frankreich3
Artikel geschrieben von

Mehr als ein Jahr nach dem Ausbruch der Govit-19-Epidemie haben die Ärzte noch nicht alle Geheimnisse des langen Kovit gelüftet. In Deutschland betreuen Rehabilitationszentren diese Patienten und geben einige der schwierigsten täglichen Aktivitäten frei.

In Deutschland lernt Simon Ravera, ein Patient mit chronischem Kropf, in einer großen Klinik in der Ostsee allmählich, wieder Sauerstoff zu gewinnen. Sie versucht, einige der Gefühle, die sie verloren hat, und die Gefühle, die sie durch Kovit-19 verloren hat, wiederzugewinnen. Sie hatte keine schwere Form der Krankheit, aber einige Wochen nach ihrem positiven Test traten neue Symptome auf; Insbesondere starke Müdigkeit.

“Ich konnte die Dinge des Alltags nicht mehr tun. Ich fühlte mich langsam und schwach, weil ich mich wie ein Fremder in meinem eigenen Körper fühlte.”Sie klagt. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 600 Patienten in der Klinik beobachtet, die zu einem Rehabilitationszentrum geworden ist, das sich auf chronischen Kropf spezialisiert hat, eine Krankheit, die noch unbekannt ist. “Diese Patienten sind auf den ersten Blick gesund, jung, energisch, aber sie können nichts mehr tun.”, Erklären Jordis Fromholt, Chefarzt der KlinikHelicondum. Die Wissenschaftler sind sich uneinig über die Ursachen dieser langen Cov und damit über die Behandlungen.

Siehe auch  Pokal trotz Mehrheit ausgeschieden: Real Madrid schämt sich gegen Drittligisten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.