Reiseregeln für Frankreich, Spanien, Deutschland, die Niederlande und Italien mit neuen Einschränkungen

Da die Variable Omicron weiterhin Verunsicherung bei Touristen verursacht, kann es schwierig sein, mit den neuesten Reisebeschränkungen Schritt zu halten.

Einige Länder haben britische Touristen vorübergehend verboten und eine Blockade verhängt und akzeptieren nur vollständig geimpfte Touristen, um ihre Bürger zu schützen.

Daher ist es wichtig, die neuesten Einreisebestimmungen für Ihr Reiseziel zu kennen, bevor Sie diesen Winter reisen.

Lesen Sie mehr: Das neue Gesetz von 2022 bedeutet, dass britische Touristen für die Einreise in die Europäische Union zahlen müssen

Um Ihnen das Leben zu erleichtern, werfen wir einen Blick auf die Reiseregeln für Frankreich, Deutschland, Spanien, die Niederlande und Italien im Jahr 2022.

Frankreich

Paris, Frankreich

Briten können nun zur Arbeit nach Frankreich reisen, nachdem die Regeln des Landes etwas gelockert wurden.

Es kommt, nachdem im vergangenen Monat ein fast vollständiges Verbot für britische Touristen aufgrund eines Anstiegs der Omicron-Fälle verhängt wurde.

Geschäftsreisen sind erlaubt, solange der Reisende ein Schreiben seines Arbeitgebers hat, in dem es laut The Telegraph erklärt, dass der Besuch nicht verschoben werden kann.

Britische Staatsbürger mit Wohnsitz in einem anderen EU-Land können durch Frankreich durchreisen.

Reisende müssen weiterhin nachweisen, dass sie vollständig geimpft sind, und einen negativen COVID-Test innerhalb von 24 Stunden zusammen mit den vorhandenen Dokumenten einreichen.

Touristen können ihre Koffer jedoch weiterhin nicht packen, da alle anderen Besucher untersagt sind, es sei denn, sie haben einen wesentlichen Reisegrund.

Deutschland

Besucher gehen die Bolkerstraße in der Altstadt „Altstadt“ am 28. August 2018 in Düsseldorf entlang

Deutschland hat am Dienstag, den 4. Januar, sein Einreiseverbot für Reisende aus dem Vereinigten Königreich beendet, wie die Botschaft des Landes mitteilte.

Siehe auch  Ostende kehrt in Eupen zum Sieg zurück, Circle gewinnt in Kortrijk

Touristen, die vollständig geimpft sind, können nun in das Land einreisen, sofern sie mindestens zwei der drei COVID-Impfstoffe erhalten haben.

Wer nach der Einreise noch keine zwei Kinder zur Welt gebracht hat, kann trotzdem einreisen, muss aber einen wichtigen Reisegrund haben.

In ihrer Ankündigung teilte die deutsche Botschaft mit, dass Personen, die sich einem Doppelpiercing unterzogen haben, keinen negativen COVID-Test benötigen und nicht 14 Tage in Quarantäne bleiben müssen.

Durch den Zugriff auf Ihre Website wird die Das teilte die Botschaft mit: „Ab Dienstag, den 4. Januar 2022 um 00:00 Uhr MEZ wird das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland als Hochrisikogebiet eingestuft. Daraus ergeben sich Änderungen der Einreisebestimmungen (Einreiseverbot. Zutritt zum Aufzug).

Dies bedeutet unter anderem, dass auch vollständig geimpfte Personen oder Personen mit triftigen Reisegründen nach Deutschland einreisen können.

Darüber hinaus müssen vollständig geimpfte Personen für die Einreise weder negativ auf Covid getestet werden, noch müssen sie bei der Einreise 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden. „

Bisher durften nur deutsche Staatsbürger und Einwohner, deren Ehepartner, Kinder und Transitpassagiere aus Großbritannien einreisen, und jeder, der einreiste, benötigte einen negativen PCR-Test und musste unabhängig vom Impfstatus für 14 Tage unter Quarantäne gestellt werden. .

Spanien

Ibiza Anfang 2021

Derzeit akzeptiert Spanien nur vollständig geimpfte Touristen, und Touristen müssen den Impfstoff mindestens 14 Tage vor ihrer Ankunft im Land erhalten haben.

Sie können unabhängig vom Grund Ihrer Reise ohne Test oder Quarantäne nach Spanien einreisen, müssen jedoch eine vollständige Impfung nachweisen.

Alle Reisenden, einschließlich Kinder unter 12 Jahren, müssen ein Online-Formular ausfüllen und unterschreiben Formular zur Gesundheitsüberwachung.

Bei der Ankunft in Spanien müssen Sie den beim Ausfüllen des Online-Formulars ausgestellten QR-Code (in Papierform oder digital) angeben Formular zur Gesundheitsüberwachung vor der Reise

Sie können sich am Einreisepunkt auch zusätzlichen Kontrollen unterziehen, einschließlich einer Temperaturkontrolle, einer visuellen Gesundheitsprüfung oder eines Zugangstests.

Holland

Amsterdam, Niederlande

Im Moment sind die Niederlande gestrandet, was bedeutet, dass die Bürger immer noch ausgehen und reisen können, aber sie haben nichts anderes zu tun, als herumzulaufen.

Alle nicht unbedingt notwendigen Geschäfte, Kinos, Theater, Sportvereine, Bars, Restaurants und Museen sind bis mindestens 14. Januar geschlossen.

Wenn Sie dennoch in die Niederlande reisen möchten, müssen Sie nachweisen, dass Sie vollständig geimpft sind.

Sie müssen ein negatives PCR-Testergebnis spätestens 48 Stunden vor Abflug oder ein negatives Antigen-Testergebnis nicht mehr als 24 Stunden vor Abflug einreichen.

Reisende aus dem Vereinigten Königreich ab 13 Jahren müssen sich unabhängig von ihrem Impfstatus ebenfalls in eine 10-tägige Quarantäne begeben.

Sie können jedoch am fünften Tag nach Ihrer Ankunft in den Niederlanden aus der Quarantäne für einen PCR-Test entlassen werden.

Bei negativem Ergebnis können Sie die Quarantäne an dem Tag beenden, an dem Sie das Ergebnis erhalten.

Italien

Italien hat die Kontaktverfolgung für vollständig geimpfte Personen eingestellt
Rom, Italien

Wenn Sie nach Italien reisen möchten, müssen Sie eine vollständige Impfung nachweisen, um eine Selbstisolation zu vermeiden.

Sie müssen abschließen Formular zur Passagierverfolgung (EU PLF) Vor der Einreise nach Italien erhalten Sie einen QR-Code zum Vorzeigen des Reiseveranstalters und der Grenzpolizei.

Sie können ein Papierformular bestellen, wenn Sie kein elektronisches Gerät besitzen.

Sie müssen einen negativen PCR-Test einreichen, der innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise nach Italien durchgeführt wird.

Alternativ können Sie einen negativen Antigentest einreichen, der innerhalb von 24 Stunden nach der Einreise durchgeführt wird.

Wenn Sie jedoch nicht vollständig geimpft sind, sollten Sie sich fünf Tage lang isolieren und am Ende der fünf Tage der Selbstisolierung einen weiteren Antigen- oder PCR-Test durchführen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.