Renaissance schlug die Abstimmung über den Haushalt

Gesetzgeber der Horizons Group, einem mehrheitlich vom ehemaligen Premierminister Edward Philip gegründeten Verbündeten, stimmten gegen die Ansicht der Regierung.

Neue Abstimmung über die Abgeordneten LREM über eine Minderjährigkeit: Die nationale Versammlung hat 120 Millionen aux Départements für die Variante der RSA im Jahr 2022 entschieden, für die Integration des Programmhauses mit 4% Bedingung.

Ein entsprechender Änderungsantrag wurde mit 125 zu 98 Stimmen zum Entwurf des geänderten Haushaltsplans für 2022 angenommen, indem die Stimmen der Linken, der Nationalen Republikanischen Partei, der LR, aber erstmals auch der Abgeordneten der Mehrheitskandidaten kombiniert wurden Gruppe.

Die 13 anwesenden Abgeordneten dieser auf Betreiben des ehemaligen Premierministers Edward Philip gegründeten Gruppe hätten dagegen gestimmt, sie hätten den Stimmzettel nicht aufgehoben.

„Wir werden nicht alle Gemeinschaftsausgaben unterstützen“

Kurz darauf folgte eine Pause, als Unruhen ausbrachen. „Der Versuch, über eine Blockade von Krediten an Gemeinden abzustimmen, erscheint mir nicht angemessen“, rief der Ennahda-Abgeordnete Auror Bergé und betonte, dass bisher keine Senatswahlen stattgefunden hätten.

„Man muss wissen, wann man aufhören muss, wir werden nicht alle Ausgaben der Gemeinden subventionieren“, warnte der Generalberichterstatter für den Haushalt, Jean-René Cazeneuve, wütend.

Wirtschaftsminister Bruno Le Maire sagte, er sei „überrascht, Parlamentarier zu sehen, die nichts als das Wort fiskalische Wiederherstellung im Mund haben und solche öffentlichen Ausgaben begehen“.

Die Diskussionen gehen weiter

Der umstrittene Änderungsantrag, ursprünglich von der unabhängigen Gruppe Libertés, Indépendants, Outre-mer et Territoires eingereicht, wurde bereits vor zehn Tagen in der Kommission mit einem weiteren Änderungsantrag im Wert von 1,1 Milliarden Euro verabschiedet, damit der Staat die Gemeinden für die allgemeine Erhöhung von 3,5 entschädigt % für das Zivildienstpersonal ab 1. Juli. Dieser andere Änderungsantrag wurde im Umlauf mit 114 zu 111 Stimmen knapp abgelehnt.

Siehe auch  Ein seltsamer russischer Oligarch stirbt nach einer schamanischen Sitzung

Der Berichterstatter hatte einen anderen Vorschlag, nämlich eine außerordentliche finanzielle Unterstützung von 150 Millionen Euro für lokale Behörden bereitzustellen, die aufgrund der Neubewertung der Republik Südafrika und des Indikatorpunktvorschlags für Beamte sowie aufgrund höherer Energiepreise schwächer sind . Aber er zog seinen eigenen Änderungsantrag zurück, was zu einer Reihe von systembedingten Einwänden und anderen Verschiebungen führte.

Die Diskussionen über den überarbeiteten Haushaltsentwurf sollen einen Teil der Nacht andauern und dann am Montagnachmittag wieder aufgenommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.