ROSU-Mitglieder eröffneten das Feuer auf die Serben

Foto: AP/Bojan Slavkovic

Mitglieder der Kosovo-Spezialpolizei Rot Sie eröffneten heute Morgen um 11:30 Uhr an einem illegalen Kontrollpunkt an der Pistrica-Brücke auf der Hauptstraße Kosovska Mitrovica-Lebosavic das Feuer auf ein Fahrzeug mit zwei Serben.

Bei dieser Gelegenheit sagte Miljohn D. wurde verletzt, sein Beifahrer Dusan S. Glücklicherweise kam er unverletzt davon, während das Auto vollständig verschlungen wurde.

Televic wurde in die linke Brust getroffen und mit einer Schusswunde in ein Krankenhaus in Kraljevo gebracht.

In einer Erklärung des Direktors des Büros für Kosovo und Metohija heißt es Peter Petkovic„Mitglieder von Kurdis Rosso-Spezialeinheiten eröffneten das Feuer auf das serbische Fahrzeug und die darin befindlichen Serben, weil sie nicht zulassen wollten, dass Rosso die Polizei ohne Grundlage oder Grund misshandelt.“

Peter Petkovic
Foto: Print Screen/Kosovo Online

„Gurdis Spezialeinheiten haben im Norden nach Rose nichts zu suchen Kosovo und MetohijaAuch an diesem Kontrollpunkt, der illegal und illegal eingerichtet wird, drangsalieren sie die serbischen Menschen, die jeden Tag vorbeikommen.

„Seit Beginn der Spezialeinheiten im Norden hat Rose davor gewarnt, dass ihr einziges Ziel darin besteht, Zwischenfälle in der Provinz Belgrad zu verursachen und unser Volk zu schikanieren, was heute bewiesen wurde. Es ist offensichtlich, dass Kurdi nicht gezögert hat der serbische Blutfluss, das ist der einzige Zweck der Präsenz seiner Brigade im Norden des Kosovo und Metohija“, sagte Petkovic.

Kurir.R.S

Kurier

Siehe auch  Robin Otto zum Leiter IT-Logistik Deutschland ernannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert