Rudolf Bellmer, der neue Präsident von Atos

Nach einem komplizierten Jahr 2021 hat Atos seit Anfang dieser Woche einen neuen Präsidenten: Rudolf Belmer hat die Geschäftsführung übernommen.

Der ehemalige Präsident von Eutelsat seit sechs Jahren, Rudolf Belmer, 52, ist ein international anerkannter Unternehmer. Außerdem arbeitete er 14 Jahre lang bei der Fernsehgruppe Canal +, deren CEO er 2003 wurde, bevor er zwischen 2012 und 2015 als CEO der Gruppe fungierte. Rodolphe Belmer ist auch Direktor von Netflix, dem weltweit führenden Unterhaltungs-Streaming-Dienst.

Die Cyber-Sicherheitsabteilung von Atos ist ein solider Block für den Konzern. Auch die von Bull übernommenen Verträge mit dem französischen Militär, die Atos 2014 übernommen hat, sind ein starker Gewinn für das Unternehmen.

Ein Rückgang der traditionellen Infrastrukturmanagement-Aktivitäten

Die Beschleunigung der Migration in die Cloud als Folge der Pandemie hat den Rückgang der traditionellen Infrastrukturverwaltungsaktivitäten beschleunigt, was sich auf die Konten des Unternehmens auswirkt. Im April 2021 überarbeitete das Unternehmen seine Strategie und konzentrierte sich neu auf Cyber- und digitale Sicherheit, Dekarbonisierung und Cloud.

Im vergangenen Dezember präsentierte sich Atos als Cloudreach, um sein Cloud-Angebot zu erweitern. Das 2009 gegründete Unternehmen, das Partnerschaften mit drei High-End-Unternehmen wie Google, Azure und AWS unterhält, beschäftigt mehr als 600 Mitarbeiter und hat einen Hauptsitz in London sowie Niederlassungen in Frankreich, den USA, Kanada und den Niederlanden . Bass, in Deutschland, der Schweiz und Indien.

Atos hat in den letzten Monaten turbulente Nachrichten erlebt. Im vergangenen Februar gab das Unternehmen die Übernahme von DXC Technology auf, ein Projekt, das als zu ehrgeizig erachtet wurde. Dann gab der Konzern im April bekannt, dass in den USA Rechnungslegungsfehler aufgedeckt worden seien. Die Revisionsstelle erteilte daher einen Vorbehalt. Im Oktober 2020 musste Atos zudem eine Geldstrafe von 855 Millionen US-Dollar in den USA zahlen, nachdem er 2018 Syntel übernommen hatte, ein Unternehmen, das des Diebstahls geistigen Eigentums beschuldigt wird.

Siehe auch  Samsung Superstar Galaxy auf Roblox mit Pop-Ikone Charli XCX ist jetzt für begrenzte Zeit erhältlich - Samsung Newsroom Deutschland

Mitte 2021 verließ Atos die CAC 40 und es gab starke Spekulationen über eine mögliche Übernahme von Thales, Supra Steria, Capgemini oder Orange. Verantwortung gegenüber Rodolphe Belmer, das Unternehmen an die Pioniere der französischen Digitaltechnologie zurückzugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.