Ryanair handelt mit Lufthansa auf fast leeren Flügen

Veröffentlicht in:

Die irische Fluggesellschaft Ryanair macht sich über die deutsche Konkurrentin Lufthansa lustig, die im Dezember klagte, fast leere Maschinen fliegen zu müssen, um ihre Positionen am Flughafen nicht zu verlieren. Der irische Billiganbieter bittet die EU-Kommission, sich nicht von „falschen Angaben“ der Lufthansa täuschen zu lassen.

Von „ Krokodilstränen », Ryanair ist kein schockierender Satz Deutscher Rivale. Sie schlägt vor, ihre Sitze an die europäischen Steuerzahler zu verkaufen, die sie auf dem Höhepunkt der Epidemie unterstützt haben, anstatt Leerflüge zu machen, um Kisten am Flughafen zu halten, während sie ihrer Meinung nach vor allem versuchen wird, “ Verhindern Sie Wettbewerb und begrenzen Sie die Auswahl an großen Flughäfen ».

Zugegeben, in normalen Zeiten verpflichtet die europäische Gesetzgebung Fluggesellschaften, mindestens 80 % ihrer Start- und Lande-Slots auf Flughäfen zu nutzen, sonst verlieren sie diese im Folgejahr.

Lesen Sie auch: Der weltweite Luftverkehr wurde aufgrund von Covid und dem Klima vollständig unterbrochen

Bald spezialisierte Verhandlungen

Diese Beschränkungen wurden im März 2020 aufgehoben, als Die Epidemie hat die Flugzeuge am Boden getroffen. Seitdem wurde es teilweise restauriert, mit der Verpflichtung, 50% der Flughafen-Slots zu nutzen. Ein Niveau, das viele Player in der Luft- und Raumfahrtindustrie für übertrieben halten, die immer noch mit der Omicron-Variante zu kämpfen hat.

Auf französischer Seite geht die Regierung davon aus, dass Lufthansa durch die Durchführung von Leerflügen Einfluss auf die Verhandlungen über die für Ende des Jahres geplanten Termine nehmen will.

Lesen Sie auch: COVID-19: Alternative Omicron begräbt die Hoffnung, im Flugverkehr zur Normalität zurückzukehren

Siehe auch  "Niemand weiß wirklich, wann es eine Rezession geben wird"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.