Sauerkraut Goldmedaillen

veröffentlicht

Aktualisieren

Artikel von

Der deutsche Bob-Sieg in Oslo sorgte wegen des Gewichts der Skater für Kontroversen.

Für ihre Rückkehr zu den Olympischen Winterspielen 1952 in Oslo, nachdem sie von den Vorkriegsausgaben ausgeschlossen worden waren, gewannen die Deutschen trotz der großen Delegation nur zwei Goldmedaillen. Spitznamen, die an albern grenzen und nicht versäumten zu reagieren. Sie würden die Goldmedaillen von Sauerkraut wegen des hohen Gewichts der deutschen Skater bekommen, was ihnen einen großen Vorteil verschaffte.

Damals gab es noch keine Gewichtsbegrenzung für den Massenschlitten. Die Deutschen stellen also ein Quad von 474 Kilogramm (das sind etwa 120 Kilogramm pro Kopf) gegenüber 417 Kilogramm für die Vereinigten Staaten und 408 Kilogramm für die Schweiz. Ein großer Gewichtsunterschied erzeugt automatisch mehr Steigungsgeschwindigkeit. Deutschland gewann seine andere Goldmedaille dank der gleichen Strategie bei zwei Männern.

Zwei Wochen nach dem Wettbewerb entscheidet die International Skateboarding Federation über das Gewicht der Crew in den folgenden Fristen. Eine Entscheidung, der Salz nicht fehlt.

Siehe auch  Die deutsche Expertengruppe empfiehlt eine Impfung gegen das neue Coronavirus (Covid-19) im Alter von 12 bis 17 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.