Schauspielerin Isabelle Huppert erhält den Goldenen Bären als Ehrenpreis

Die nächste Ausgabe des Deutschen Filmfestivals wird eine Auswahl einiger der bekanntesten Filme der Schauspielerin ausstrahlen und ihr diesen Ehrenpreis verleihen.

Die Berlinale-Administration hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass die französische Schauspielerin Isabelle Huppert bei den kommenden Berliner Filmfestspielen vom 10. bis 20. Februar den Goldenen Bären für ihr Lebenswerk erhält.

Die Auszeichnung, die eine “außergewöhnliche Karriere” honoriert, wird ihr am 15. Februar während eines Sendetages für sieben der fast 150 Filme, Fernsehfilme und Fernsehserien verliehen, an denen sie mitgewirkt hat, darunter Pianist von Michael Haneke und retten, wer kann (das Leben) von Jean-Luc Godard.

Isabel Hubert, 68, sei „eine unvergleichliche Künstlerin, die nicht scheut, Risiken einzugehen oder sich gegen den Mainstream zu bewegen“, bestätigten die Festival-Co-Direktoren Mariette Rissenbeck und Carlo Chatrian in einer Pressemitteilung. Sie fügten hinzu, dass diese Belohnung für die Inspiration insbesondere Claude Chabrol zugeschrieben wurde, “ein Glaubensbekenntnis zugunsten des Kinos als unabhängiger und bedingungsloser Kunstform”.

“die treibende Kraft”

“Oft sehen wir Schauspieler und Schauspielerinnen als bloße Werkzeuge in den Händen von Filmemachern”, sagen sie. Mit Schauspielern und Schauspielerinnen wie Isabelle Huppert wird diese Beziehung zu einem Austausch, „in dem Künstler“ nicht nur die treibende Kraft für Emotionen, sondern auch für die Kreation filmischer Konzepte sind.

Die Schauspielerin wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, Isabelle Huppert wird im Film mitwirken ab Juni Von Laurent Larivière, die am 15. Februar auf der Berlinale ausgestrahlt wird. Regelmäßig bei diesem Festival hat sie bereits in sieben in Berlin präsentierten Filmen mitgespielt, darunter 8 Frauen von Francois Ozon und die Zukunft De Mia Hansen Liebe.

Siehe auch  'Mount Rushmore' ist eine Müllhalde, um Weltführer willkommen zu heißen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.