„Scheich Mbeki Diop, Die Ägypter und die Wissenschaft“ von Amadou Pal

«Cheikh M’Backé DIOP und seine wissenschaftliche Intervention an den Tagen des Bachelorstudiums bei Amadou Hampâté an der Universität Evry-Paris-Sclay»Par Amadou Bal BA –

Cheikh Mbaki Diop, ein bescheidener Mann, der dem Licht entkommt, ist der Autor einer witzigen Biografie über seinen Vater, Scheich Anta Diop (siehe meinen Artikel), ein bekannter Ägyptologe.

Cheikh Mbaki Diop ist auch Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Museum of Black Civilizations in Dakar, das die Kolonialpartei in einen Anbau des Jacques Chirac Museums in Paris umbauen wollte. Cheikh Mbaki Diop leitet die Ägyptologie-Abteilung des Museum of Black Civilizations in Dakar. Bei seiner Einweihung am 6. Dezember 2018 vermied der Kolonisator diese Zeremonie. Ich hatte das Privileg, Amadou Diallo, den Generalkonsul des Senegal in Paris, zu haben, der am Rande des Todes, Einladung von Herrn Jean-Marc Ayrol und Frau Aissata Seck von der Stiftung Memory of Slavery.

An diesem Freitag, den 22. Oktober 2021, bei den Amadou Hampâté Bachelor Days an der University of Evry, die von Herrn Abdelhamid BA, Dozent und Herrn Foulo BASSE, ehemaliger Generaldirektor der Dienste dieses Gremiums, organisiert werden, ist dies das erste Mal, dass er Cheikh . begegnet Mbaki Diop, Sohn von Cheikh Anta Diop (1923) -1986), von Frau Rokiato Humpati BA, jüngste Tochter von Amadou Humpati BA (1901-1900) und Leiterin seiner Stiftung (siehe meine Artikel). Ein historischer und berührender Moment.

Scheich Mbeki Diop gab uns einen gebildeten und brillanten Beitrag zu den Künsten und Wissenschaften, die von den Ägyptern erfunden und später von den griechischen Besatzern geplündert wurden.

Allerdings hatten die Westler damals die Genialität, sich an der Industrialisierung ihrer Produktion durch Hochöfen zu orientieren, insbesondere während des Sklavenhandels und des Kolonialismus, um ihre Schusswaffen gegen Schwarze einzusetzen.

Siehe auch  Fil de Science: Ausdauer, eine verstörende neue Art und ein erstaunlicher Ausbruch

Cheikh Mbaki Diop stellt fest, dass dieser technologische Fortschritt weiter zunimmt und Afrikaner, die in kleinen kristallisierten Nationen leben, nicht lächerlich viel Geld für die Grundlagenforschung ausgeben.

Vry, 22. Oktober 2021 von Amadou Bal BA –

Der Club ist der freie Meinungsraum für Mediapart-Abonnenten. Sein Inhalt beschäftigt die Redaktion nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.