Schulung: Die SEPHIS-Stiftung und die Deutsche Zusammenarbeit unterstützen das Unternehmertum von Frauen

Der SEPHIS Entrepreneur Innovation Award (PIFE) und sein Partner GIZ Global Business Network Program, ein Programm zur Unternehmensbeschleunigung, an dem fünf (05) junge Unternehmerinnen teilnahmen, wurden laut einer offiziellen Mitteilung am 2. April geschlossen.

Der Entrepreneur Innovation Award (PIFE) ist ein technisches und praktisches Unterstützungsprogramm für junge Frauen, die innovative und wirtschaftlich tragfähige Projekte mit erheblichen sozialen Auswirkungen durchführen. Diese jungen Frauen wurden nach einem strengen Wettbewerbsprozess ausgewählt. Die Schulung dauerte sechs (06) Monate von Oktober 2020 bis März 2021 und umfasste spezifische Module wie Marketing und Vertrieb, Finanzbildung, Persönlichkeitsentwicklung, Führung, Verhandlung und Mittelbeschaffung. Parallel zu den Schulungen profitierten die Preisträger auch von der Unterstützung zweier Mentoren.

In ihrer Rede bekräftigte Sefora Kodjo-Kouassi, Präsidentin der SEPHIS-Stiftung, die Bereitschaft ihrer Organisation, andere junge Unternehmerinnen an der Cte dIvoire weiterhin durch dieses Programm zu unterstützen: Seit 10 Jahren entwickeln wir Programme zur Unterstützung von Frauen. Unsere Agenda Mit diesem neuen Programm, PIFE, möchten wir, dass immer mehr junge Frauen von einer privaten Ausbildung profitieren, um die Entwicklung ihres Unternehmens zu beschleunigen und die strategische Position von Frauen im Geschäftsumfeld in Côte d’Ivoire zu verbessern.

Der Vertreter des Global Business Network der Deutschen Agentur für internationale Zusammenarbeit, Herr Rene Migilla, der Durchführungspartner des Programms, sagte: Wir glauben an das Potenzial jeder Geschäftsfrau und unterstützen sie gerne bei ihrer Entwicklung zum Zwecke der Förderung. Sie erreichen größere Märkte.

Die Zeremonie wurde mit der Vorlage von Schulungszertifikaten für die Begünstigten der ersten Version von PIFE abgeschlossen: Frau Ahou Sopie Esther, Frau Fofana Mamba, Frau Nda Amenan Christina, Frau Logon Youah Asnath und Frau Kouacou Urbaine.

Siehe auch  Mubasher – Ukraine: Biden spricht über diplomatische „Bemühungen“ und „Einsatz russischer Streitkräfte“

EIN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.