Sciences Po leitet Einstellungsverfahren ein, um Frédéric Mion . zu ersetzen

Diesmal ist der Prozess offiziell im Gange. Nach dem Rücktritt seines ehemaligen Direktors Frédéric Millon in den Wirren der Duhamel-Affäre hat Sciences Po gerade die Eröffnung des Verfahrens zur Ernennung seiner neuen Geschäftsführung angekündigt. ein Allgemeine Ausschreibung So wurde es am Mittwoch, 9. Juni, im “Amtsblatt” veröffentlicht.

Die Bewerber müssen „Erfahrung in der Führung oder Verantwortung in einer Organisation, Institution oder Einrichtung mit internationaler Dimension“ haben, dies bestätigt die Ausschreibung. Ihre Akte muss in französischer Sprache verfasst sein und vor Mitternacht am 31.

Science Po hat gerade die Zusammensetzung dieses Komitees bekannt gegeben, das “die eingegangenen Bewerbungen im Voraus entgegennimmt, prüft und bestimmt”. Er setzt sich aus acht Mitgliedern aus den Geschäftsstellen der Vorstände (Nationale Stiftung für Politikwissenschaft und Institut) und vier qualifizierten Personen zusammen.

Zwei von ihnen wurden vom Verwaltungsrat der FNSP ernannt: Isabelle Huault (Emlyon) und Benoît Roger-Vasselin (Publicis). Die anderen beiden wurden vom Direktorium des Instituts genehmigt: Marion Gillot (ehemalige CEO von INRA) und Jean-Pierre Bourguignon (Mathematiker, emeritierter Professor).

Erste Wahl nach dem 31. August

Das Komitee unter dem gemeinsamen Vorsitz von Lawrence Bertrand Dorliak (Vorsitzender des FNSP) und Jane Lazarus (Vorsitzender des Institutsvorstands) wird die erste Auswahl nach dem 31. August treffen. Bei der Auswahl der Kandidaten wird der Vorschlagsausschuss von Russell-Reynolds Unterstützung bei der Talentrekrutierung profitieren, wie Science Po identifiziert.

Am 20. Oktober wird Sciences Po die Liste der in die engere Wahl gezogenen Kandidaten vor ihrer Prüfung öffentlich veröffentlichen. Am 10. November werden der Vorstand der FNSP und der Vorstand des Instituts darüber abstimmen und ihre Auswahl an den Präsidenten der Republik und Minister für Hochschulbildung, Frédéric Vidal, übermitteln. Der Ernennungsbeschluss muss vor dem 20. November veröffentlicht werden.

Siehe auch  die Gesundheit. Die Weltgesundheitsorganisation sagt, dass mehr als die Hälfte der Menschen mit Bluthochdruck nicht behandelt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.