Seltsame Würfelstruktur auf der anderen Seite des Mondes dargestellt

Die Chinesischer Rover Yutu-2 Auf der verborgenen Seite von . gelandet Mond Im Januar 2019. Seitdem reist er unermüdlich nach Reue Der Mondteil des von Karmann-Kraters. Und auf seiner Reise machte er schon auf eine Art « Gelee Hell “ Was sich als Folge der Wirkung von a . als geschmolzenes Gestein herausstellteMeteor.

Dieses Mal hat Yutu-2 ein Objekt entdeckt, dessen Form, gelinde gesagt, seltsam ist. Ein Würfel erscheint am nördlichen Horizont, etwa 80 Meter von der Maschine entfernt, immer noch aufriesiger Vulkankrater Von Karmann.

Fasziniert entschieden sich die Wissenschaftler, den Rover auf dieses seltsame Objekt zu lenken. Und Sie werden sich ihm in den nächsten zwei oder drei Mondtagen nähern – ungefähr zwei oder drei Monate von der Erde entfernt. Indem Sie darauf achten, die zahlreichen Schlaglöcher auf seinem Weg zu vermeiden. Und hängt immer nur davon ab Energie Solarenergie für den Fortschritt. Alles in der Hoffnung es zu machen ein Licht über die Natur dieses kubischen Objekts. Vielleicht einfach ein riesiger Felsbrocken, der auch von . ausgegraben wurdeMeteoriteneffekt.

Ganz einfach, aber trotzdem interessant. Denn dieser Würfel kann einen modernen Effekt darstellen und ermöglicht somitAstronomie-Wissenschaftler Um die Zusammensetzung des Mondes genau zu studieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.