Serge Ginsburg: Seine Beziehung zu Brigitte Bardot, verheiratet, „die Situation war inakzeptabel, höllisch“

Wir alle kennen die Romanze, die den Krieg von 1967 zwischen Serge Gainsbourg und Brigitte Bardot im vollen Medienaufstieg auslöste. Sexsymbol Weltweit anerkannt. Aber wussten Sie, dass ihre Beziehung nur drei Monate dauerte! Oder besser gesagt, sechsundachtzig Tage, wie der Sänger gerne betont.

Eine kurze Liebesgeschichte, so intensiv sie auch zwischen den beiden Liebenden ist, die diese verborgene Liebe leben müssen. Brigitte Bardot war zu dieser Zeit mit dem deutschen Geschäftsmann Günter Sachs verheiratet, den sie 1966 heiratete. Ihre Beziehung verschlechterte sich dramatisch, als er Übersetzer war. Lila stanzen Er lädt sie ein, ein Lied vorzuschlagen, das er für sie geschrieben hat.

Als sie Serge Ginsburg bei sich zu Hause empfängt, dauert die Verbindung eine Weile, da sich die beiden gegenseitig fürchten, aber nach einer Nacht, in der der Komponist das Lied, das er für sie geschrieben hat, tont, Harley DavidsonSie werden sich nicht mehr verlassen. „Zwischen ihm und mir gab es enorme Emotionen wie ein Waldbrand, der alles verbrennt.“Sie gestand dem Journalisten Christian Brinkor, der es 2018 in erzählte Paris Match.

Die beiden Liebenden trennen sich nie. Auf Wunsch von Brigitte Bardot, das beste Liebeslied für sie zu schreiben, wird der Autor mit einem seiner besten Lieder antworten. Ich liebe dich nicht. Gunther Sachs ist gegen die Ausstrahlung dieses Songs, der erst Jahre später kommerzialisiert wird, da Jane Birkin BB zusammen mit Gainsbourg ersetzt hat. Aber die künstlerische Beziehung zwischen den beiden Liebenden endet hier nichtSie werden singen Bonnie und ClydeDas legendäre Duo erscheint im Januar 2018.

Siehe auch  Energie, logement, alimentation… L'Europe steht vor der Inflation

Leider gehen alle guten Dinge zu Ende. Heldin Verachtung Geschrieben von Jean-Luc Godard sieht diese versteckte Beziehung nicht Es wurde beschlossen, ihre Rückkehr zu ihrem Ehemann Gunter Sachs zu beenden. Nachrichten scheinen für den Sänger durch, der diese Beziehung intensiv gelebt hat. „Es hat mir viel bedeutet, aber es war unerträglich, höllisch.“Es war zu der Zeit gerechtfertigt.

Und die Presse, die zu dieser Zeit das Echo der Zwangslage widerspiegelte, die Frankreich und das Ausland verzauberte, kündigte ihre Trennung an, aber die beiden Künstler würden noch mehrere Jahre lang eine freundschaftliche Beziehung pflegen. Gainsbourg seinerseits fand 1968 die Liebe zu einem jungen englischen Mädchen, das er am Set von Slogan, Jane Birkin, kennengelernt hatte. Brigitte Bardot löste sich 1969 auf, bevor sie 1992 ihr Leben mit dem Industriellen Bernard Dormal wieder aufbaute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.