Sieg der Black Devils in Deutschland

Die Teilnahme an der Europe Rugby Trophy Diables Noyers wurde nach dem ukrainischen Gipfel um eine Woche verschoben. Infolgedessen mussten wir im belgischen Clan Pläne basierend auf der Produktion ändern und hatten Angst vor diesem ersten Spiel auf deutschem Boden. Aus buchhalterischer Sicht kann Belgien ein besseres Geschäft machen, solange es sich durch einen Angriffsbonus durchsetzt.

Die Männer von Frederick Coke reagierten mit einem Elfmeter der Deutschen, erzielten den ersten Versuch des Spiels durch Victor Baskerville und wurden durch Florian Remuel (3-7) ersetzt. Die belgische Ablösung machte einige jugendliche Fehler, indem sie einige Elfmeter kassierte, wodurch die Dutons in Kontakt bleiben konnten, aber in der Zwischenzeit glichen die Devils erneut am Boden aus und versprachen, von Kapitän Maximilian Hendrix (6-14) die Kontrolle zu behalten. In einem großen Defensiv-Missverständnis ließen die Deutschen nicht nach und leisteten sich eine ovale Einlage zwischen den Polen (16-14). Belgien hatte einen guten Geschmack für Julian Berger, den Autor eines großartigen Spiels, der kurz vor der Pause nach einer „Elfmeterberührung“ zurückkehrte, um ein Spiel zu gewinnen (16-19).

Eine Viertelstunde Pause nach der Aussaat des vierten Versuchs des Spiels bot den Devils psychologische Hilfe, als sie mit dem zurückgewonnenen Ball im Gedränge aus der Umkleide zurückkehrten (16). -26) über Encore Victor Baskrat, Frameries-Spieler. Fünf Minuten später (23:26) reagierte Deutschland. Die Diables Noirs zeigten ihre Überlegenheit in allen Bereichen des Spiels und übernahmen von diesem Moment an die Kontrolle über das Spiel, doch die Freigabe erfolgte schleppend … Den finalen Kick bekamen sie schließlich eine Viertelstunde später bei einem neuen Ball (26 – 33) durch Vinzenz Dacia. Mit 10 Punkten kehrt Belgien nach dem Spiel am 19. März gegen Polen zurück.

Siehe auch  Aktienmärkte enden in einer verstreuten Reihenfolge; Der DAX-Index verdient 0,34% durch Investing.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.