Dienstag, April 23, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartEconomySNCF: Mehrere Züge haben Verspätung

SNCF: Mehrere Züge haben Verspätung

Wie wurde die SNCF zu einem der schlechtesten Eisenbahnunternehmen in Europa? Netzwerk schlechter Sommer, neoliberale Transformation, Personalmangel, die Gründe sind vielfältig.

Schwankende und exorbitante Tarife, überfüllte Züge, schlechte Servicequalität… SNCF, der französische Stolz, als der TGV Geschwindigkeitsweltrekorde brach, wurde zu einem der schlechtesten Eisenbahnunternehmen in Europa. So zeigte eine Studie der Behörde für Servicequalität im Transportwesen, dass sich die Pünktlichkeit der Züge in Frankreich in den letzten Jahren stark verschlechtert hat. warum ?

Der erste Grund ist die Infrastruktur. Egal wie gut die Lokomotive ist, die Schienen bestimmen die Höchstgeschwindigkeit – und den Fahrgastkomfort. Aber unser Netzwerk ist alt. Überall in Europa werden die Kosten zwischen dem Staat und dem „Operator“, also dem Unternehmen, das die Züge betreibt, geteilt. gut, Auf diesem Gebiet geizt der französische Staat : Auf der traditionellen Strecke zahlt der Betreiber in Frankreich 8 Euro pro Kilometer, in Italien nur 2,80 Euro und in Schweden bis zu 1,45 Euro.

So investierte die SNCF weniger als die spanische Renfe oder die deutsche Deutsche Bahn in den Ersatz der alten Schienen, deren Ruine während des Unfalls in Bretigny (Esson) am 12. Juli 2013 genannt wurde, bei dem sieben Menschen ums Leben kamen. Das Ergebnis: Eisenbahnen, die im Durchschnitt dreißig Jahre alt sind, in Deutschland sind es siebzehn. Wer alte Schienen sagt, sagt Unfälle, also Verspätungen. Spinetta Report, geliefert vor vier Jahrensagt sie: Nur 90 % der Regionalzüge kommen pünktlich in Gallien an, verglichen mit 96 % oder 97 % in den Niederlanden, der Schweiz oder Deutschland. Ile-de-France-Albtraum