So reinigen Sie Ihre Ohren sicher

Ohrenschmalz ist der Weg des Körpers, das Ohr zu schmieren und zu schützen. Es ist normalerweise nicht notwendig, deine Ohren zu reinigen, aber manchmal sammeln sich Ohrenschmalz und andere Rückstände an. Cerumen oder Ohrenschmalz verlässt langsam den Körper. Kau- und Kieferbewegungen drücken Ohrenschmalz aus dem Gehörgang in das Außenohr. Wenn Ohrenschmalz und die abgestorbene Haut, die es sammelt, das Außenohr erreichen, trocknet es aus und verblasst. Ohrenschmalz enthält natürliche antibakterielle Eigenschaften, die helfen können, das Ohr vor Infektionen zu schützen.

Häufiges Reinigen der Ohren kann zu trockenen und juckenden Ohren führen. Wenn Sie etwas wie ein Wattestäbchen verwenden, um das Ohrenschmalz zu reinigen, kann es zurück in das Ohr gedrückt werden. Das Entfernen von asymptomatischem Ohrenschmalz ist normalerweise notwendig oder wird empfohlen. Manchmal muss eine Person jedoch ihre Ohren reinigen, wenn sich Ohrenschmalz oder Ablagerungen so stark angesammelt haben, dass sie Symptome wie gedämpftes Hören verursachen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre Ohren zu Hause reinigen.

Wie reinigt ihr eure Ohren?

Der sicherste Weg, die Ohren zu reinigen, besteht darin, einen Arzt oder eine andere medizinische Fachkraft aufzusuchen, wo sie spezielle Werkzeuge verwenden können, um überschüssiges Ohrenschmalz oder Rückstände sicher zu entfernen.

Diese Tools können enthalten

Sauggerät
Löffelförmiges Werkzeug
Zange

Ein Arzt kann auch helfen, festzustellen, ob andere zugrunde liegende Gesundheitszustände vorliegen, die beachtet werden müssen. Wenn eine Person ihre Ohren trotzdem zu Hause reinigen möchte, kann sie eine der folgenden Methoden ausprobieren:

mit einem feuchten Tuch

Eine Person kann ein Tuch oder ein Papiertuch mit warmem Wasser befeuchten. Nach dem Ausdrücken des Überschusses kann sie mit dem Tuch die äußeren Bereiche des Ohrs reinigen. Es ist nie eine gute Idee, einen Gegenstand in das Ohr einzuführen.

Siehe auch  Affenpocken: Bald Polymerase-Kettenreaktion (PCR)-Tests zum Nachweis des Virus?

Mineralöl oder herkömmliche Ohrentropfen

Es ist möglich, Ohrentropfen für die Anwendung zu Hause ohne Rezept zu kaufen. Es gibt auch mehrere Lösungen, die man in Form von Tropfen verwenden kann, um das Ohrenschmalz aufzulösen und das Entfernen zu erleichtern.

Diese Lösungen umfassen

Baby-Öl
Mineralöle
Glyzerin

Bewässerung

Jeder kann ein Bewässerungsset kaufen, das reines Wasser oder eine Mischung aus Wasser und Salz verwendet, oder er kann einen Arzt für eine professionelle Bewässerung aufsuchen. Es kann hilfreich sein, vor dem Gießen Ohrentropfen zu verwenden.

Zu Beginn des Verfahrens sollte eine Person das Wasser und die Ohrentropfen auf Körpertemperatur erwärmen, bevor sie sie auftragen, um Nebenwirkungen wie Schwindel zu vermeiden. Achten Sie jedoch darauf, die Lösung nicht zu heiß zu machen, da dies zu Verbrennungen führen kann. Um das Ohr zu spülen, verwendet eine Person eine Spritze und verabreicht Wasser oder Kochsalzlösung in den Gehörgang. Die vor der Spülung aufgetragenen Ohrentropfen sollten bei seitlich geneigtem Kopf 15 bis 30 Minuten im Ohr belassen werden.

Manche Menschen sollten keine Spülung verwenden, um ihre Ohren zu reinigen, wenn sie:

Perforationen im Trommelfell
Diabetiker
Ekzeme oder andere Hauterkrankungen im oder in der Nähe des Ohrs
schwaches Immunsystem
Schlauch im Trommelfell

Wege zu vermeiden

Wattestäbchen sind eine der häufigsten Methoden, die Menschen zu Hause verwenden, um ihre Ohren zu reinigen. Die Risiken der Verwendung von Wattestäbchen sind:

Ohrenschmalz tiefer drücken
Verlangsamt den natürlichen Prozess der Entfernung von Ohrenschmalz
Schädigung des Trommelfells
Legen Sie das Wattestäbchen in das Ohr

Bei der Reinigung des Ohrs mit Ohrenschmalz wird ein wachsbeschichtetes, spitzes Tuch in den Gehörgang eingeführt. Dann zündet die Person das freiliegende Ende des Tuchs an, so dass es brennt. Diese Methode kann zu Folgendem führen:

Siehe auch  Standardprüfungen: Prüfungen in Geschichte / Geographie und Naturwissenschaften auf den Monat April verschoben

Haut brennt
Verstopfung durch Ohrenschmalz
Hausbrände
Löcher in der Membran zwischen Gehörgang und Mittelohr
Blutung
Perforiertes Trommelfell
Es ist niemals eine gute Idee, einen Gegenstand direkt in das Ohr einzuführen, da dies zu Verletzungen führen und das Ohrenschmalz weiter drücken kann. Durch häufiges Reinigen der Ohren kann Ohrenschmalz entfernt werden, das sie vor Bakterien und anderen Ablagerungen schützt.

Symptome einer Verstopfung durch Ohrenschmalz

Wenn sich Ohrenschmalz im Ohr ansammelt, kann eine Person einen leichten Hörverlust und Ohrenreizungen erleiden. Man kann auch ein Völlegefühl im Ohr spüren. In einigen Fällen kann dies mit Ohrenschmerzen verbunden sein.

Wann konsultieren Sie einen Arzt?

Ein Arzt kann Ohrinfektionen diagnostizieren und Ohrenschmalzblockaden entfernen. Eine Person sollte ihren Arzt aufsuchen, wenn sie ein verstopftes Ohr hat und sich bei der Verwendung einer Haushaltsreinigungslösung nicht wohl fühlt.

Eine Person sollte auch einen Arzt aufsuchen, wenn sie Anzeichen einer Ohrinfektion entwickelt, wie zum Beispiel:

Schmerzen im oder um das Ohr
Flüssigkeitsaustritt aus dem Ohr
Schwerhörigkeit

Abgesehen von schweren Infektionen sollte eine Person bei wiederkehrenden Blockaden einen Arzt aufsuchen. Der Arzt kann Möglichkeiten besprechen, dies zu verhindern. Eine Person kann regelmäßige Reinigungen mit ihrem Arzt vereinbaren, um ihre Ohren sauber und frei von Verstopfungen zu halten.

Ohrenschmalz erfüllt eine wesentliche Funktion, um die Ohren frei von Schmutz und Bakterien zu halten. In den meisten Fällen verlässt Ohrenschmalz den Körper auf natürliche Weise ohne Beeinträchtigung. Das Entfernen von überschüssigem Ohrenschmalz durch einen Arzt oder eine andere medizinische Fachkraft ist die sicherste und effektivste Methode, um eine Verstopfung zu beseitigen. Für diejenigen, die sich für Heimlösungen interessieren, gibt es viele sichere Methoden, die nicht das Risiko beinhalten, Dinge in die Ohren zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.