Sollten Sie das Bluetooth Ihres Smartphones ausschalten? Studie bezweifelt diesen „Schutz“

Die Studie weist auf eine der Fähigkeiten von Bluetooth Low Energy hin: Es ermöglicht die Identifizierung und Verfolgung des Geräts auch bei deaktiviertem Bluetooth.

Quelle: Sahej Brar auf Unsplash

Quelle: Sahej Brar auf Unsplash

Gerade veröffentlichte eine Gruppe von Forschern der University of California, San Diego vollständiges Studium Auf der Bluetooth Low Energy-Technologie, die unsere Smartphones mit Strom versorgt. Die Studie legt nahe, dass Geräte, die wir jeden Tag mit sich herumtragen, wie Smartphones oder Smartwatches, unabhängig von der Marke, an einer Schwachstelle leiden, die eine sehr genaue Verfolgung ermöglicht.

Mit der Bluetooth Low Energy (BLE)-Technologie sind Risiken verbunden. Es ist eine allgegenwärtige Technologie in mobilen Geräten, die die Anwesenheit anderer Geräte anhand ihrer Nähe feststellen kann. Es ist die Technologie im Kern Apple AirTagsoder Amazon Tile oder Samsung Galaxy SmartTags +.

Zur Erinnerung: Mobiltelefone generieren ständig zufällige Kennungen, die mit anderen Geräten ausgetauscht werden, auf denen ebenfalls eine spezielle App installiert ist, um Kontakte in der Nähe zu identifizieren.

Wie in der Studie mit dem Titel erklärt Evaluierung von BLE-Standortverfolgungsangriffen auf der physikalischen Schicht auf MobilgerätenDie meisten modernen Bluetooth Low Energy-Geräte senden leicht unterschiedliche Signale aus, wodurch sie mit großer Genauigkeit einzeln verfolgt und identifiziert werden können.

Die Forscher haben eine Liste gängiger Geräte ausgewählt und festgestellt, dass sie Sie erfolgreich identifizieren können “Digitale Fähigkeiten” Kabellos. Dazu gehören das iPhone X, Lenovo ThinkPad X1 Carbon, 2016 Apple MacBook Pro undApple Watch Serie 4, Die Google Pixel 5 oder der Bose Quiet Comfort 35.

Dein verbundenes Gerät hinterlässt überall “Fingerabdrücke”

Das Team der University of San Diego arbeitete an jedem Standort etwa eine Stunde lang in sechs Cafés, einer Universitätsbibliothek und einem Restaurant. Sie konnten in diesem Zeitraum Daten von 162 Bluetooth-Geräten sammeln und fanden heraus, dass etwa 40 % eindeutig identifizierbar waren.

Siehe auch  Gelistet: MMOFPS ist jetzt für alle auf Xbox Series X | kostenlos S. Xbox One

Sie haben auch einen Bluetooth LE-Beacon-Tracker installiert, wenn sie sich nicht an einem belebten Ort befinden. Dort blieben sie 20 Stunden und sammelten 647 einzigartige Mac-Adressen. Sie konnten 47,1 % von ihnen identifizieren, während 15 % nicht richtig identifiziert wurden.

Wir können nicht über Verwundbarkeit sprechen, es ist eine Funktion, die BLE ermöglicht. Allerdings ist beispielsweise das iPhone viel schwieriger zu verfolgen als andere Geräte. BLE auf iPhones umfasst zwei Datenschutzfunktionen: Adressrandomisierung und Cross-Transfer-Key-Ableitung.

Die Zufallsadressenfunktion ist eine Funktion, die die Möglichkeit verringert, ein BLE-Gerät über einen bestimmten Zeitraum zu verfolgen, indem die Adresse des Bluetooth-Geräts häufig geändert wird. Seit iOS 13 können iPhones auch Schlüsselableitung Verbinden Sie sich durch den Wagen.

Auch wenn es ausgeschaltet ist, sendet Bluetooth immer noch

Sie stellten auch fest, dass die Geräte weiterhin Bluetooth-Signale aussendeten, auch wenn sie ausgeschaltet waren.. Die Forscher sagen also, dass die Deaktivierung des Bluetooth des Geräts die Chancen der Verfolgung nicht verringert.

Eine drastische Lösung wäre also, das Gerät auszuschalten, damit es nicht befolgt wird. Aber das ist nicht bei allen Geräten der Fall, wieder iPhone Es kann weiterhin Signale senden für die Arbeit Lokalisieren. Mit dieser Funktion können Sie Ihr Smartphone auch bei leerem Akku finden.

Um Frandroid zu folgen, laden wir Sie ein, Laden Sie unsere Android- und iOS-App herunter. Sie können unsere Artikel und Dateien lesen und die neuesten Videos auf YouTube ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.