Sonntags-Geschäftsessen zwischen Emmanuel Macron und dem Emir von Katar

Französischer Präsident Emmanuel Macron und der Prinz aus Katar Der Elysee sagte am Samstag, dass Scheich Tamim bin Hamad Al Thani am Sonntag in Paris ein „individuelles Arbeitsessen“ veranstalten werde, um „bilaterale Beziehungen“ und „regionale Fragen“ zu erörtern.

Emmanuel Macron und Prinz Al Thani hatten sich zuletzt am 27. Februar zu Beginn telefonisch unterhalten Von der russischen Invasion in der Ukraine. Sie werden in einem Restaurant in der Hauptstadt speisen, wo der Präsident regelmäßig Gäste außerhalb des Elysee einlädt, wie den niederländischen Premierminister Mark Rutte im August 2021 ins La Rotonde in Paris oder den Italiener Mario Draghi im September ins Petit Nice in Marseille.

Katar, der künftige Vermittler im russisch-ukrainischen Konflikt?

Prinz Al Thani bot diese Woche seine Dienste als potenzieller Vermittler im russisch-ukrainischen Konflikt an und erinnerte während einer Rede auf dem Davos Forum daran, dass er „in Kontakt mit allen Beteiligten“ stehe. Die europäischen Hauptstädte versuchen auch, ihre Beziehungen zu Doha zu verbessern, indem sie ihre Gasversorgung diversifizieren, um ihre Abhängigkeit von Russland zu verringern.

Katar verfügt über die drittgrößten Gasreserven der Welt. Er ist auch stark an Vermittlungsversuchen zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran in der schwierigen iranischen Nuklearfrage beteiligt. Das letzte Treffen zwischen den beiden Führern datiert auf den Dezember 2021, als Emmanuel Macron die Golfstaaten bereiste.

WM 2022 auf dem Tisch

Fragen der Terrorismusbekämpfung und der Finanzierung des islamischen Glaubens in Frankreich wurden in die Liste der Diskussionen sowie deren Vorbereitungen aufgenommen FIFA WM 2022 in Katar und Fragen des Arbeitsrechts in diesem Land. NGO-Berichte werfen Katar vor, ausländische Arbeitskräfte auszubeuten, insbesondere beim Bau von Stadien. Der Staat weist diese Kritik entschieden zurück und behauptet, er habe das Arbeitsrecht reformiert und einen Mindestlohn eingeführt.

Siehe auch  In Spanien kann das Pinkeln im Meer mittlerweile 750 Euro kosten

Mehr noch, der Besuch von Amir Al-Thani fällt in eine Zeit, in der das Team von Paris Saint-Germain, das Katar über einen Staatsfonds gehört, gerade seinen zehnten französischen Meistertitel feierte und die Verlängerung seines Starspielers Kylian Mbappe erzielte. Dieser Besuch erfolgt im Rahmen einer Europatournee des Prinzen, bei der er Spanien, Deutschland, Großbritannien und das Weltwirtschaftsforum in Davos besuchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.