Spotify Opfer größerer Stromausfälle in mehreren europäischen Ländern

Benutzer der Musik-Streaming-App werden automatisch abgemeldet und können nicht mehr auf ihren Dienst zugreifen.

Spotify ist einem Großausfall zum Opfer gefallen. Viele Benutzer in Frankreich sowie in Europa stellten fest, dass sie sich von ihrem Smartphone oder Computerbrowser aus nicht mit dem Dienst verbinden konnten.

Wenn die Anwendung gestartet wird, wird der Benutzer automatisch abgemeldet und kann auch nach Eingabe seiner Anmeldeinformationen nicht auf den Dienst zugreifen.

Der Ausfall scheint gegen 19:00 Uhr begonnen zu haben. Seit dieser Zeit hat die Website „Data Bottom Reveal“ einen Höhepunkt in der Berichterstattung erlebt. In Frankreich wurden um 19:50 Uhr mehr als 20.500 Absturzmeldungen gemeldet.

Der schwedische Dienst hat ein Problem mit seinem Twitter-Konto bestätigt.

„Mit uns stimmt etwas nicht“, schrieb das Unternehmen auf seinem Twitter-Account. „Danke für Ihre Meldung!“

Andere Länder in Europa wie Großbritannien scheinen das gleiche Problem zu haben Laut der lokalen Presse.

Gegen 20:00 Uhr scheint die Möglichkeit, vom Computer aus eine Verbindung zum Dienst herzustellen, wieder zu funktionieren.

Das Problem liegt nun hauptsächlich bei der von Spotify erkannten mobilen App an Seine Webseite.

Eine andere Seite scheint Schwierigkeiten zu haben. Dies ist das soziale Netzwerk Discord. Auf downdetector wurden über 13.000 Fehlerberichte generiert.

Das soziale Netzwerk hat sich auch über Twitter gemeldet und das Problem anerkannt.

„Wir sind uns eines Problems bewusst, das dazu geführt hat, dass Nachrichten fehlgeschlagen sind, und arbeiten daran, es zu beheben, hat Ihr Discord-Konto getwittert. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und danken Ihnen, dass Sie dort gewartet haben!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.