Sternschnuppen, Saturn, Jupiter… Hier sind die Sterne am Augusthimmel – Ouest-France Evening Edition

Interview mit Florent Cervia

Augustnächte bieten wunderbare Dates mit dem Himmel. Sternenregen, gegnerische Planeten beobachten… Olivier Sangui, ein Spezialist für Weltraumnachrichten, gibt seinen Rat, damit wir nichts verpassen.

Ist der August besonders geeignet, um den Sternenhimmel zu beobachten? Die Ferien eignen sich auf jeden Fall gut für den Einstieg in die Astronomie, die Zeit und Geduld erfordert. Milde Nachttemperaturen im Sommer machen das Erlebnis noch angenehmer, sowohl auf dem Liegestuhl als auch unter der Decke. sternenklare Nächte Es tritt im August teilweise aus diesen Gründen auf, aber auch, weil es die Zeit der Perseiden ist, eines Schwarms von Meteoren, der in der Erdatmosphäre sichtbar ist…

In diesem Jahr sollen die Nuits des étoiles am 6., 7. und 8. August stattfinden, mit Aktivitäten in ganz Frankreich. Für die Findigsten wurde die Nacht vom 12. auf den 13. August als die Nacht festgelegt, in der die Sternschnuppen am zahlreichsten sein werden.

Olivier Sangui, Chefredakteur von Space News Weltraumstadt in Toulouse, führt uns in diesem Sommermonat durch den Nachthimmel, in dem er auch Saturn und Jupiter empfiehlt.

Perseiden: Eine Flut von Sternschnuppen vom 12. bis 13. August

Was sind Perseiden?

Dies ist der Kometenstaub, den die Erde durchquert. Es kommt vom Kometen Swift-Tuttle, der die Sonne umkreist und winzige Trümmer in den Weltraum sät. Jedes Jahr Mitte August durchquert die Erde diesen Meteoritenschwarm (von einem Sandkorn bis zu einer Erbse). Dieser Staub dringt in die Erdatmosphäre ein, wird bei der Geschwindigkeit heißer und hinterlässt Lichtspuren, die wir umgangssprachlich “Sternschnuppen” nannten.

Warum tritt dieses Phänomen im August auf?

Siehe auch  Microsoft integriert Game Pass und xCloud nativ in die Xbox-App

Da wir die Umlaufbahn des Kometen kennen, wissen wir ungefähr, wo sich die Trümmer befinden. Auf diese Weise können wir sagen, dass es der richtige Zeitpunkt ist. Aber es ist ein Phänomen, das nicht an einem bestimmten Datum auftritt. In diesem Jahr hat es bereits begonnen. Dieser Schwarm ist sehr groß, aber es gibt immer ein Maximum, wenn man einen Ort passiert, an dem es eine größere Partikeldichte gibt. Dies wird als Höhepunkt bezeichnet. Ein Modell wurde von der Form des Schwarms erstellt, der von einem Kometen in der Erdumlaufbahn zurückgelassen wurde. Damit lässt sich feststellen, dass in diesem Jahr beispielsweise der Höhepunkt in der Nacht vom 12. auf den 13. August liegen wird. Aber das ist eine Vorhersage, wie auch das Wetter! Die Nacht sollte mit einer Mondsichel in Ordnung sein, während ein heller Mond die Perseiden stören kann.

Wie versetzen Sie sich in die besten Bedingungen?

Zum Beobachten brauchen Sie sich nicht die Mühe zu machen: kein Fernglas, kein Teleskop, keine Brille… Das beste Werkzeug ist ein Liegestuhl und vielleicht eine Decke zum Liegen und Beobachten, wenn möglich. , in Richtung Perseus, nach Nordosten.

Diese “Sternschnuppen” tragen den Namen Perseiden, denn aus der Perspektive der Perspektive hat man den Eindruck, dass sie aus dem Sternbild Perseus stammen. Es ist ein bisschen wie beim Autofahren im Schnee und man hat den Eindruck, dass die Flocken auf einen zusteuern… Eigentlich ist es nicht so, denn man bewegt sich im Herbst der Flocken. Bei Sternschnuppen ist es ähnlich.

Aber Sie können auf dem Rücken liegen, den Himmel im Allgemeinen betrachten und abwarten, was passiert. Zumal Perseus sehr tief am Horizont steht und wir mit der Absorption der Atmosphäre an dieser Stelle weniger helle Sterne sehen. Sie müssen also Ihre Augen auf dem Gipfel nach oben richten, wenn Sie durch eine niedrigere Atmosphäre blicken.

Siehe auch  Was wird Thomas Pesquet auf der Internationalen Raumstation tun? Fünf Dinge, die Sie über die zweite Residenz des französischen Astronauten wissen sollten

Wie viele hoch aufragende Sterne können wir sehen?

Es kann erstaunlich sein! Sie sollten wissen, dass dies keine sehr hellen Meteore sind, aber zahlreich. Es kann einige sehr coole Clips geben, zum Beispiel 140 Meteore, die in einer Stunde zu sehen sind! Aber Vorsicht, die Speicherung der Intensität des Meteoritenschauers erfolgt auf diese Weise immer unter idealen Beobachtungsbedingungen, ohne Lichtverschmutzung: also das, was uns mitten in der Wüste begegnet … und das ist bei uns in Frankreich selten der Fall, auch auf dem Land. Sie müssen sich von den städtischen Zentren entfernen, um besser zu sehen und diese Lichtverschmutzung zu vermeiden.

Meteoritenschauer lassen sich leicht mit bloßem Auge beobachten. (Abbildung: Pixabay)

Siehe Saturn und Jupiter

August 2021 ist der Monat der Opposition der Gasplaneten Jupiter und Saturn. Was bedeutet ?

Die Planeten stehen in Opposition, das heißt, sie gehen auf, wenn die Sonne untergeht. Was die Beobachtung erleichtert, denn wir haben die ganze Nacht. Aber dafür ist es notwendig Minimum Ein gutes Teleskop oder Teleskop.

Wir können es ohne es am Himmel erkennen. Aber das Interesse besteht darin, die äquatorialen Bänder des Jupiter zu sehen, die durch das Wolkensystem gebildet werden, oder die Ringe des Saturn, was ohne Instrument nicht möglich ist … Wir können auch Lo, Europe, Ganymed und Callisto sehen, die vier Satelliten von Jupiter, den Galileo 1610 mit seinem Teleskop entdeckte. Und es ist sogar mit einem bescheidenen Werkzeug einfacher.

Gibt es eine besondere Zeit, um es zu beobachten?

Ihr Durchgang durch den Meridian, wenn sie am höchsten am Himmel sind, ist die beste Zeit, um sie zu beobachten. Zu Hause habe ich einen Hügel, der im Weg steht, also muss ich gegen Mitternacht warten.

Siehe auch  PS4-Fehler können sich auf Ihre Konsole und Spiele auswirken

Woher weiß ich, wo ich suchen muss?

Sie stehen im Sternbild Steinbock. Es wird leicht sein, sie am Abend zu entdecken, wenn sie nicht weit vom Mond entfernt sind. In der Nacht vom 21. auf den 22. August beispielsweise wird Jupiter etwas höher als der Vollmond und Saturn etwas niedriger sein.

Der einfachste Weg ist, auf die Website zu gehen Heavens-up.com, wo Sie feststellen können, wo Sie sich befinden, indem Sie den Namen Ihrer Stadt auswählen und dann die Himmelskarte für den Tag mit den Sonnenauf- und -untergängen aller Sterne herunterladen.

Die Website berechnet auch die Korridore der Internationalen Raumstation (ISS), damit Sie wissen, wann Sie sie über Ihr Haus ziehen sehen. Es handelt sich um eine seriöse Seite, deren Server von der Deutschen Weltraumorganisation zur Verfügung gestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.