Studie weist auf negativen Effekt hin

Dies ist ein besorgniserregender Befund, der viele Paracetamol-Anwender zum Schwitzen bringen könnte. Eine Bevölkerungsstudie, die von britischen Forschern durchgeführt und von der British Heart Foundation finanziert wurde, zeigte, dass eine häufige Einnahme von Paracetamol bei Menschen mit Bluthochdruck auftreten kann erhöht den BlutdruckWarnung UFC-Que Chor.

Dieses Risiko betrifft besonders alle Menschen, die es regelmäßig einnehmen Dolbrin, Evergan, Davalgan oder Xprim. Um zu diesem Ergebnis zu gelangen, untersuchten die Wissenschaftler einhundert Patienten, die an diesem Forschungsprogramm teilnahmen und nacheinander verabreicht wurden 4 Gramm Paracetamol täglich für zwei Wochen, dann ein Placebo für den gleichen Zeitraum, um die Auswirkungen zu untersuchen.

Nach dem Ergebnis der Studie, Der systolische Druck steigt um 5 mmHg und der diastolische Druck um 1,5 mmHg nehmen Paracetamol im Vergleich zu einem Placebo. Daher sind Forscher besorgt, dass dieses Medikament ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen könnte, selbst wenn sie seine Notwendigkeit erkennen. Bei Fieber, Kopfschmerzen oder starken Schmerzen.

Die Redaktion empfiehlt

Siehe auch  Die ersten beiden Kontaktfälle wurden in Frankreich geimpft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.