Montag, Juli 22, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsSturm in Serbien: In Baca Palanga ist es völlig dunkel, Regen strömt...

Sturm in Serbien: In Baca Palanga ist es völlig dunkel, Regen strömt in Strömen wie Kabel

Wettervorhersage

Sturm in Serbien: In Baca Palanga ist es völlig dunkel, Regen strömt in Strömen wie Kabel

Während Fotos in sozialen Netzwerken geteilt werden, gab das Republikanische Hydrometeorologische Institut (RHMZ) heute Abend eine weitere Notfallwarnung heraus, dass der Sturm von Kroatien nach Serbien zieht. Stürme haben bereits Bačka Palanka und Šid heimgesucht.

ErläuterungFoto: Sava Radovanovic / Danjak

Erläuterung

– Ein sehr starkes Konvektionssystem, das sich derzeit an der Grenze zwischen Kroatien und Serbien befindet und sich in einer Westströmung bewegt, wie wir bereits berichtet haben, In Bačka und Srem. Es wird mit Starkregen, Gewitter und starkem Hagel gerechnet, im Starkregengebiet auch mit orkanartigem Wind. Im Osten besteht die Tendenz, sich weiter in Richtung der nördlichen Teile des Banats und Belgrads zu bewegen – Dies steht in der dringenden Warnung von RHMZ.

Empfiehlt Flash

(Karte) Dunkle Wolken ziehen auf Serbien zu und bringen Überschwemmungen mit sich: Hier erfahren Sie, wann das Chaos beginnt und ob wir von einem Superzellensturm heimgesucht werden.

Die Temperatur sinkt plötzlich! Neueste RHMZ-Warnung: In diesen Teilen Serbiens wird zunächst ein starker Sturm aufkommen, der heute Abend Belgrad treffen wird

Bačka Palanka und Batrovci wurden angegriffen

Sremska Mitrovica

reicher Mann

Der Sturm kommt aus Zagreb

Soziale Medien berichteten über den Sturm in Zagreb.

Warnung für Bačka und Srem

– aus den nördlichen Teilen Kroatiens und Bosnien und Herzegowinas, bewölkt mit starken und stürmischen Winden, Schauern, Gewittern, Hagel in der Starkregenzone, Im westlichen Hochstrom zieht es in Richtung Bačka und Srem, in der nächsten Stunde werden die ersten heftigen Gewitter erwartet. – Warnung hinzugefügt.

Alarm auch für den Raum Belgrad

Heute Nacht, heute Nacht und morgen sind Gewitter, Hagel und böige Winde zu erwarten.

Für bestimmte Standorte gibt RHMZ ein bis zwei Stunden im Voraus Notfallwarnungen aus.

Zur Erinnerung: Mitglieder des Innenministeriums und der Abteilung für Notsituationen haben gemäß den Ankündigungen des Hydrometeorologischen Instituts der Republik eine Warnung an die Stadt- und Gemeindeverwaltung geschickt, um dringend operative und vorbeugende Maßnahmen für Notsituationen zu ergreifen.

Dringende Warnung vor RHMZ

Foto: RHMZ / Screenshot

Dringende Warnung vor RHMZ

Der Sturm kommt um 8 Uhr morgens

Der Meteorologe Ivan Ristic veröffentlichte die neueste Warnung auf Facebook und sagte, der Sturm würde „um 20 Uhr“ eintreffen.

– Keine Änderung der IRIE-Prognose Regen, Donner und Blitz werden genau um 20 Uhr in Serbien eintreffen. Befolgen Sie heute Abend die Ankündigungen von RHMZ, da es in einigen Gebieten zu Unwettern kommen kann. Prognosemodelle Gebiete rund um den Fluss Save haben das größte Katastrophenpotenzial – Ristic schrieb mit einem Diagramm, das den Verlauf von Katastrophen veranschaulicht.

Der Sturm kommt um 8 Uhr morgens

Foto: Facebook / Screenshot

Der Sturm kommt um 8 Uhr morgens

Warnung an Serbien

Mitglieder der Abteilung für Notfallsituationen, geleitet von den Ankündigungen des Hydrometeorologischen Instituts der Republik, Sie forderten die Bezirke Mačvan und Kolubar dringend auf, eine Warnung an die Stadt- und Gemeindeverwaltung zu senden, und Feuerwehrleute und Rettungskräfte machen Rundgänge zu den Menschen und konzentrieren sich dabei auf kritische Punkte.

Auch Belgrad, Sremska Mitrovica und Krakowjevac wurden informiert und gewarnt, während alle personellen, materiellen und technischen Ressourcen zur Verfügung gestellt wurden, um Menschenleben und materielle Güter zu retten.

Das Innenministerium appelliert an die Bürger, vorsichtig zu sein und den Ankündigungen und Anweisungen des Hydrometeorologischen Instituts der Republik und anderer zuständiger Behörden Folge zu leisten.

Regen in Belgrad

Foto: Zoran Ilić / Ringier

Regen in Belgrad

Ab Dienstag zieht eine kalte Umkehrung auf Serbien zu

Den Ankündigungen des Meteorologen zufolge erwartet uns ab morgen ein echter Wetterumschwung. Auf dem Territorium Serbiens wird es viel Regen geben, in einigen Teilen des Landes werden bis zu 80 mm Niederschlag erwartet.

Nach Angaben des Meteorologen Ivan Ristic handelt es sich um die Kollision des warmen Afrikas mit dem neuen Atlantik Kann zu Unfällen führenDaher ist es wichtig, alle Warnungen von RHMZ zu befolgen.

– Durch den Einfluss einer Kaltfront aus Nordwesten entsteht eine Wolkendecke, die durch Regen und Gewitter sowie Nordwestwinde verstärkt wird. Angesichts des afrikanischen Wetters und eines neuen transatlantischen Konflikts an der Front kann es zu Katastrophen kommen. Die Kältewelle dauert von Dienstag, 2. Juli, bis Freitag, 5. Juli. Die Höchsttemperatur wird von 23 Grad Celsius auf 28 Grad steigen, es wird instabil und es wird viel regnen – kündigt der Meteorologe Ivan Ristic an.

RHMZ hat Alarmstufe Rot eingestellt

Morgen gilt für den größten Teil Serbiens eine rote Wetterwarnung.

In den meisten Teilen des Landes bedeutet dies Regen:

  • Eng
  • Verzeihung
  • weiße Stadt
  • Westserbien
  • Sumathija
Wetterwarnung für den 2. Juli

Foto: RHMZ / Screenshot

Wetterwarnung für den 2. Juli

Für Gewitter in anderen Teilen des Landes wurde Alarmstufe Rot ausgegeben.

  • Südostserbien
  • Südwestserbien
  • Kosovo und Metochien

Lediglich drei Regionen Serbiens unterliegen nicht der Alarmstufe Rot:

  • Marine (Orange)
  • Ostserbien (Orange)
  • Glück (Gelb)

Eine rote Wetterwarnung bedeutet, dass das Wetter sehr gefährlich ist. Es werden besonders gefährliche Wetterereignisse vorhergesagt, die schwerwiegend genug sind, um große Sachschäden zu verursachen. Sehr gefährlich für die Sicherheit von Mensch und Tier.

Sie sollten häufig Einzelheiten zu den erwarteten Wetterbedingungen und Gefahren angeben. Befolgen Sie die Anweisungen und Ratschläge der zuständigen staatlichen Stellen, warnt RHMZ.

Lesen Sie weiter, was Sie bei einem Gewitter nicht tun sollten.

Siehe auch  Aktienmärkte enden höher; Der DAX-Index gewinnt 0,55 % von Investing.com