Samstag, Februar 24, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img

Japan prosecutors indict Abe murder suspect after psychiatric review

These cases are perfectly simple and easy to distinguish. In a free hour, when our power of choice is untrammelled and when nothing prevents...
StartTechTest Microsoft Surface Pro 9: gleiches Convertible-Tablet, leistungsfähiger und weniger autonom

Test Microsoft Surface Pro 9: gleiches Convertible-Tablet, leistungsfähiger und weniger autonom

Surface Pro 9 fühlt sich immer noch wie ein knapp 1 cm dickes Tablet mit Ständer auf der Rückseite an. Wie bei Surface-Produkten üblich, sind die Oberflächen perfekt und der Kickstand-Mechanismus lässt keinen Zweifel an seiner Langlebigkeit.

Um dieses Tablet zu verwandeln, muss eine benutzerdefinierte Tastatur aus Alcantara-Material hinzugefügt werden, die im unteren Teil magnetisch ist und sich zusammenklappen lässt, um die Stiftschale zu verbergen. Es ist daher üblich, es dank zwei Magneten, die auf der Ebene der unteren Bildschirmkante haften, flach oder leicht geneigt zu verwenden.

Die hintergrundbeleuchtete Tastatur ermöglicht ein gutes Tippen und der Tastenhub ist ausreichend. Es fehlt ihm jedoch an Gesamtfestigkeit und es klingt etwas hohl, besonders wenn es gekippt wird, da der Raum darunter als Resonanzboden fungiert.

Das relativ kleine (vor allem in der Höhe) Touchpad erfüllt seinen Zweck. Wir kompensieren daher den mangelnden Komfort, indem wir Berührungsgesten direkt auf dem Bildschirm ausführen. Die Links- und Rechtsklicks sind relativ laut mit der Eigenschaft ‚cloc‘ bei jedem Klick.

Die Konnektivität ist mit zwei Thunderbolt 4-Anschlüssen am linken Rand auf ihren einfachsten Ausdruck reduziert. Die Power- und Lautstärketasten befinden sich oben, während der Stromanschluss seine Position rechts vom Bildschirm beibehält. Die Steckdose ist einfach verschwunden.

Die drahtlose Verbindung wird dem Intel AX211-Chip anvertraut, der mit Wi-Fi 6E und seinem berühmten 6-GHz-Band mit einer Geschwindigkeit von 2,4 Gbit / s, aber auch mit Bluetooth 5.2 kompatibel ist.

Auf der Webcam-Seite befinden sich zwei Sensoren. Der erste auf der Vorderseite mit 3,5 MP ist von sehr guter Qualität für Videokonferenzen; Mit dem zweiten 10-Megapixel-Sensor können Sie schnell Bilder aufnehmen. Beachten Sie, dass die nach vorne gerichtete Webcam mit Windows Hello kompatibel ist und Ihnen somit das schnelle Entsperren einer Windows-Sitzung ermöglicht.

im Schatten.
Gute Helligkeit.

Um die Glut des Core i7-1255U zu kühlen, hat Microsoft am oberen Rand des Tablets einen Lüfter platziert, dessen Entnahme sehr dezent erfolgt. So erreicht das Gerät nach etwa dreißig Minuten Videokodierung knapp 42°C auf der Rückseite und 40,6°C auf der Vorderseite. Einen besonderen Hotspot stellen wir nicht fest, zudem fungiert die Metallfläche auf der Rückseite des Tablets als Kühlkörper.

Trotz dieser starken Nachfrage wurde die Lärmbelästigung mit einer Aufzeichnung von 34,7 dB(A) eingedämmt, was nicht ausreicht, um unsere Nachbarn im Büro zu stören.

Siehe auch  Nur 10 Euro für ein Smartphone