Touristen scheuten sich diesen Sommer nicht vor Limousinen

Vom 8. Juli bis 27. August bietet das Tourismusbüro Haute Limousine rund sechzig geführte Touren für jedes Alter und jeden Geschmack an und lädt Naturliebhaber und ruhesuchende Städter dazu ein, die Umgebung zu erkunden. Das grüne und lokale Erbe der Haute Limousin.

An diesen Exkursionen nahmen sowohl Einwohner der Provinz und des Beckens von Limoges (50%) als auch Touristen, meist Paare und Familien, teil, mit neuen Besonderheiten: künstlerische Spaziergänge in Drat, angenehme Besuche rund um Steine ​​aus Legenden auf dem Bouéry-Dolmen in Mailhac-sur-Benaize, Forschung für Schätze, Workshops zur Herstellung von Hydroponik, Bienenverpackung, Vogelhäuschen, Rigging-Angebote …

Porte Océane du Limousin . ist diesen Sommer gut besucht

“Aufgrund von COVID und Brexit haben wir einen starken Rückgang der britischen Besucherzahlen gesehen, die der erste ausländische Kunde waren. Auf der anderen Seite ist die Situation der Niederländer, Belgier und Deutschen stabil. An den Schaltern verzeichneten wir 8000 Besuche.” Anfragen in diesem Sommer gegenüber 9.700 im Jahr 2019. Wir haben 748 Informationsanfragen erhalten, gegenüber 620 im Jahr 2020 und 483 im Jahr 2019. Offizier.

Die Kunden der Wohnmobilfahrer informierten sich häufig im Dorat, Saint-Pardoux, Mortemart und vor allem im Bellac Center. „Es ist eine Möglichkeit, die Gegend vorzustellen, ein ‚Tor‘ für Urlauber, die nur daran denken, durchzureisen und sich entscheiden, letztendlich zu bleiben.“

pass Ô lim

Das Fremdenverkehrsamt hat die Lim Card erneuert. Unter Beteiligung von 25 Partnern (Restaurants, Geschäfte, Kinos, Theater, Festivals, Schwimmbäder etc.) werden 30 Ermäßigungen angeboten. Ô Die Inhaber der Lim Summer 2021-Karte bestehen zu 50% aus Einwohnern und zu 50% aus Urlaubern.

Siehe auch  Der politische Stein von Muhammad bin Salman

Top 5 Anfragen

1: Kulturerbetouren in kleinen Städten und Dörfern.

2: Wandern, Spaziergänge in der Natur.

3: Ausflüge zur Familienunterhaltung (Konzerte, Flohmärkte, Märkte, Unterhaltung usw.).

4: Orte zum Mittagessen, Parken und … Geld abheben (was in Bellac, der Stadt, die von der “Dorfbühne” gekennzeichnet ist, an dritter Stelle stehen kann).

5: Gehäuse. Fast alle Beherbergungsbetriebe (Hotels, Pensionen, Hostels etc.) waren den ganzen Sommer über ausgebucht.

Ziemlich zufriedenstellende Touristensaison in Limoges trotz Gesundheitskarte

Anne Marie Moya
anne-marie.muia@centrefrance.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.