Träumen Sie davon, vier Tage die Woche zu arbeiten? Spanien wird es testen – die Abendausgabe Westfrankreichs

Geschrieben von Nicholas Hasson-Faure

In Spanien können Mitarbeiter bald vier statt fünf Tage die Woche arbeiten. Die linke Mas-Pais-Partei bot an, ein großangelegtes Experiment durchzuführen, und die Regierung stimmte zu.

Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten vier statt fünf Tage in der Woche, sodass Sie einen zusätzlichen Tag frei haben. Spanien könnte bald einen solchen Rückgang der Geschäftszeit verzeichnen. Die linke Mas-Pais-Partei bot an, für diese verkürzte Woche in großem Maßstab zu testen, und die spanische Regierung stimmte zu, berichtete die britische Tageszeitung. Wächter Montag, 15. März 2021.

Dieses Projekt, das sich noch in einem frühen Stadium befindet, wird derzeit diskutiert. Die Idee für Más País wäre, diese Skala in 200 verschiedenen Unternehmen zu testen: Nach Angaben der spanischen Zeitung könnten dies zwischen 3.000 und 6.000 Mitarbeiter sein. Vertraulichkeit .

Für die Zwecke dieses Tests arbeiten die Mitarbeiter 32 Stunden pro Woche, während in Spanien die wöchentliche Arbeitszeit höchstens 40 Stunden betragen sollte. Im Jahresdurchschnitt wird ermittelt. Europäische Kommission.

Weniger Arbeitsstunden, das entspricht dem Gehalt

Ein unabhängiges Expertengremium aus Wissenschaftlern, Gewerkschaften und Geschäftsführern wird für die Überwachung der Auswirkungen dieser neuen Art von Woche auf die Mitarbeiter verantwortlich sein.

Insbesondere sollten sie prüfen, ob dies zu einer Steigerung der Produktivität und des Wohlbefindens der Mitarbeiter führt. Diese Fachkräfte müssen auch die Folgen der Maßnahmen auf dem Arbeitsmarkt untersuchen, um festzustellen, ob sie zu einer Beschäftigung führen oder nicht.

Blick auf Gebäude im Stadtzentrum von Madrid, der spanischen Hauptstadt. (Illustratives Bild: Mariano Asensio / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0)

Nach dem Vorschlag von Mas Pais wird dieses Projekt jedoch mit bis zu 50 Millionen Euro finanziert, wodurch das Risiko finanzieller Verluste für Unternehmen verringert wird. Denn wenn die Arbeitszeit der Arbeitnehmer abnimmt, sollten ihre Löhne gleich bleiben. Zumindest erklärte dies Hector Tiggero, der Exekutivdirektor der Partei, in einem Interview Wächter.

Siehe auch  In Bildern, in Bildern. Der spektakuläre Ausbruch des Ätna-Vulkans verursacht Steinregen und Lavastrom

gemäß VertraulichkeitDiese mechanische Erhöhung der stündlichen Arbeitskosten kann durch eine höhere Mitarbeiterproduktivität oder eine Verringerung der Anzahl der Überstunden ausgeglichen werden, wenn der Test endgültig ist.

Dies sind auf jeden Fall die Modalitäten dieses von Más País vorgeschlagenen Tests, den die Partei mit der spanischen Regierung bespricht.

Die Experimente wurden auf der ganzen Welt durchgeführt

In Spanien ist die viertägige Arbeitswoche für Software Delsol, ein IT-Unternehmen mit 181 Mitarbeitern in Jaén im Süden des Landes, Realität geworden. Die spanische Tageszeitung berichtete, dass die Maßnahme im Januar ergriffen wurde Land . Von 40 Stunden pro Woche wurde die wöchentliche Arbeitszeit im Winter auf 36 Stunden und im Sommer auf 28 Stunden reduziert.

Die linke Partei Más País schlug vor, bei mehreren spanischen Unternehmen einen 32-Stunden-Prozess pro Woche durchzuführen. (Abbildung: Halfpoint / Getty Images / iStockphoto)

Um diesen Rückgang der Stundenzahl auszugleichen, stellte das Unternehmen 25 neue Mitarbeiter ein. Und für die Mitarbeiter bedeuten diese kurzen Wochen „Mehr Komfort bei der Arbeit und mehr Produktivität“Fulgencio Messeguer, CEO von Software Delsol, bestätigt.

Eine ähnliche Beobachtung wurde tatsächlich im November 2019, Tausende von Kilometern entfernt, in Japan gemacht. Mitarbeiter der japanischen Tochter des amerikanischen Informationstechnologie-Riesen Microsoft Es wurde auch auf das viertägige Wochenregime im August verschoben.

Auch hier stieg nach den Schlussfolgerungen dieses Tests ihre Produktivität: Die Anzahl der Produktverkäufe pro Mitarbeiter stieg um 40%. Es überrascht nicht, dass letztere für diese Maßnahme gestimmt haben.

Viele Unternehmen, bei denen sich die wöchentliche Arbeitszeit verkürzt hat, haben die Produktivität ihrer Mitarbeiter gesteigert. (Illustratives Foto: picjumbo.com / Pexels)

In anderen Teilen der Welt haben auch andere Unternehmen endgültige Experimente zur Verkürzung der Arbeitszeit durchgeführt. Neuseeland mir Deutschland. Und auch in Frankreich Von Unternehmen implementiert ein solches Verfahren.

Außerhalb der Geschäftswelt und des Wohlergehens der Mitarbeiter, Vier Tage die Woche können sich positiv auf die Umwelt auswirkenUnter bestimmten Umständen.

Siehe auch  Globales Pandemie-Update

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.