Tuchel gegenüber den englischen Medien sarkastisch über die Situation von Chelsea

Der deutsche Techniker, der lächelte und sich freute, nachdem Chelsea sich gegen Lille qualifiziert hatte, beantwortete am Mittwoch mehrere nicht-sportliche Fragen.

Sondergesandter für Villeneuve-d’Ascq

Wenn mögliche Strafen gegen Chelsea sie daran hindern, sich für das C1-Viertelfinale zu qualifizieren: Du hast mir mit deiner ersten Frage den Abend verdorben, ich hatte gute Laune (lacht). Wir werden uns an alle Strafen anpassen, wir werden immer auf dem Feld kämpfen und wir sind bereit zu kämpfen. Heute freue ich mich, zu den acht besten Teams in Europa zu gehören. Darauf bin ich so stolz, die Fans warten draußen auf uns für echte Kommunikation, der Rest, wir werden sehen, was später passiert.»

Seine Meinung zu Chelseas Situation außerhalb des Platzes: Wir sind Konkurrenten, aber wir stellen uns der Situation und bewahren den Geist, den Wettbewerb zu gewinnen. Wir alle unterstützen uns gegenseitig, Mitarbeiter, Mitarbeiter und Spieler, wir wollen unser Bestes geben, auch wenn wir in unsicheren Zeiten ankommen. Ich wiederhole stolz darauf, dieses Team zu trainieren. Wir unterstützen uns alle gegenseitig, 80 Leute bei Cobham.»

Wenn er einem Team im Viertelfinale ausweichen will: Wir wollen das Team sein, gegen das niemand in der nächsten Runde spielen will (smile), wir sind am Mittwochabend bei den Top-8-Teams in Europa. Wir kämpfen jede Woche um 4 Plätze in der Premier League, und heute sind wir wahrscheinlich die Mannschaft (in der Champions League), gegen die die Leute nicht spielen wollen.»

Azpilicueta Code und Mendy Evolution: Er ist der perfekte Kapitän, auch wenn er nicht auf seiner besten Position spielt, gibt er sein Bestes. Er ist eine Legende im Verein, mit einer positiven und zuverlässigen Einstellung. Er nimmt, was er kann, und er macht es gut. (in Edward Mendy) Er ist ein außergewöhnlicher Torhüter mit der nötigen Einstellung, um auf diesem Niveau zu spielen. Er bleibt von Anfang bis Ende konzentriert, musste heute Abend keine großen Dinge tun, aber er ist mental stark, er hat sich stark verbessert und ich bin sehr zufrieden mit ihm.»

Siehe auch  Tokyo Games: Kanada eröffnet im Frauenfußball gegen Japan

Erklärungen auf einer Pressekonferenz

siehe auch – Interview mit Thomas Tuchel nach Chelsea-Sieg gegen Lusk (1:2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.