Tuchel verteidigt seine „müden“ Spieler vor der Reise nach Abu Dhabi zur Teilnahme an der Klub-WM

Nachdem Chelsea mit einem 1:0-Sieg im Crystal Palace trauerte, wollte der deutsche Trainer seine Spieler verteidigen und warf ihm mangelnde Vorbereitungszeit und Ermüdung vor, die mit der Abu-Dhabi-Reise einhergingen.

Chelsea-Trainer Thomas Tuchel kehrte zu der nicht überzeugenden Leistung seiner Mannschaft am Samstag gegen Crystal Palace (1:0) zurück und machte die Erschöpfung im Zusammenhang mit dem Endspiel der Klub-Weltmeisterschaft in Abu Dhabi am vergangenen Wochenende verantwortlich. „Wir kommen von 30 Grad zurück und hatten sechs Spieler, die sich von der Klimaanlage an Bord erkältet haben (…]Aufgrund der Temperatur und des Jetlags hat in Abu Dhabi kein Spieler gut geschlafen.sagte der deutsche Techniker.

Chelsea hatte vor diesem Spiel im Palace fast einen Monat lang nicht mehr in der Premier League gespielt. In der Zwischenzeit reisten sie nach Abu Dhabi, um das Halbfinale und das Finale der Klub-Weltmeisterschaft zu bestreiten, für die sie zum Meister gekrönt wurden. Tuchel hat Vorwürfe zurückgewiesen, seine Spieler hätten genug Zeit gehabt, um wieder in den Groove der Premier League zu kommen. „Wenn Sie dachten, wir hätten eine normale Woche, um uns fertig zu machen, haben Sie sich geirrt. Wir versuchen jetzt zu überleben und das sieht man„Er sagte nicht.“Der Druck ist groß, wenn man zur Klub-WM geht und sie gewinnen will„.

Siehe auch  Die Deutschen sind nach ihrer Demütigung verärgert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.