Überwachung Überwachung: Apple steht im Verdacht, den Wettbewerb in Deutschland zu stören

Das Werbe-Tracking-Framework seit iOS 14.5 hat Apple in Schwierigkeiten gebracht. Da ist die Bundeswettbewerbsbehörde Öffnen Sie die Testversion Um festzustellen, ob Apple diese Funktion zugunsten seiner eigenen Dienste nutzt oder Dritten Strafen auferlegt.

Antrag auf Werbe-Tracking-Autorisierung

„Ein Unternehmen wie Apple kann einseitige Regeln für sein Ökosystem festlegen, insbesondere für seinen App Store, die wettbewerbsfördernde Maßnahmen ergreifen müssen.Die deutsche Behörde erklärt, die fortfährt:

Nutzer können zwar verhindern, dass Apple ihre Daten zu Werbezwecken verwendet, aber erste Erkenntnisse des Bundeskartellamts deuten darauf hin, dass Apples App nicht dem Transparenzrahmen unterliegt.

Application Tracking Transparency (ATT) erfordert, dass Entwickler um Erlaubnis bitten, Benutzer zu überwachen, um die Anzeige anzupassen. ADT hat die Werbeeinnahmen verschiedener Unternehmen wie Snapshot gekürzt.

In Frankreich wurden bezüglich dieser Aktion zwei Beschwerden direkt von Werbetreibenden und Publishern gegen Apple eingereicht, und wir können zählen. Dritte Indirekt verwandt. Um zu versuchen, aus dieser Falle herauszukommen, hat Apple im Frühjahr (im Auftrag von Apple) eine Überprüfung veröffentlicht, die zu dem Schluss kommt, dass die Transparenz der App-Verfolgung nicht vorteilhaft ist. Es wird definitiv länger dauern, die Controller zu überzeugen.

Siehe auch  „Our Wonder Years“, eine ambitionierte Familiengeschichte im Nachkriegsdeutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.