UEFA Champions League – Mönchengladbach – 12 Wissenswertes über Marco Rose, Trainer von Borussia Mönchengladbach

UEFA Champions League – Mönchengladbach

Vor Tagen haben wir die neue Identität des zukünftigen Trainers von Borussia Dortmund für die nächste Saison, Marco Rose, kennengelernt. Der in Borussia Mönchengladbach erstaunliche Deutsche ist einer der vielversprechendsten Trainer seiner Generation. FF bringt Sie zu einer taktischen Entdeckung.

Ich komme aus einer Fußballfamilie

Marco Rose wurde in Leipzig geboren und ist der Enkel des ehemaligen deutschen Nationalspielers Walter Rose. Er begann im Alter von 11 Jahren in einem Verein in seiner Heimatstadt Fußball zu spielen und spielte in derselben Position wie sein Verteidiger-Großvater.

Die Spielerkarriere endete mit 33 Jahren

Im Jahr 2010 hat Marco Rose nach fünfzehn Jahren in deutschen Stadien Bänder aufgehängt. Von 1995 bis 2009 hatte er drei Vereine zu seiner Ehre, den VfB Leipzig, Hannover 96 und Mainz, wo er 6 Jahre lang auf Befehl von Jürgen Klopp spielte.

Debüt in der Ausbildung

Er begann seine neue Karriere bei seinem letzten Spielerclub in Mainz. Zunächst war er Assistent der Reservemannschaft des Vereins und debütierte zwei Jahre später in seiner Heimatstadt Lokomotive Leipzig, nur eine Saison, als Cheftrainer.

Jugendligasieger

2013 wechselte er zum österreichischen Red Bull Salzburg, mit dem er in den Jugendmannschaften (U16, U18) starten würde, bevor er sich um die Jugendliga kümmerte. Ein Team, das ihn bis zum Gewinn der Europameisterschaft 2017 führen wird.

Zwei Jahre in Salzburg

Der Erfolg mit Al Shabab führte ihn dazu, die erste Mannschaft der folgenden Saison zu leiten. Es ist ein Erfolg. In zwei Spielzeiten gewann er zweimal die Meisterschaft, den Österreichischen Pokal, und konnte sein Team bemerkenswerterweise ins Halbfinale der Europäischen Liga 2018 führen.

READ  Spanien, europäischer Botschafter bei der Invasion von Netflix?

Sein Stellvertreter wurde auf einem Blog ernannt

Renee Marek ist seit 2016 seine Assistentin und erst 28 Jahre alt. Zuvor bloggte er über Analysen und taktische Ratschläge. So lernte ihn Marco Rose kennen und bot ihm an, sein Stellvertreter in Leipzig zu sein. “”Wir haben bereits mit großer Begeisterung und gutem Verständnis über Fußball gesprochen, alles lief gut. Wir sind seitdem ein großartiges Team und ich freue mich sehr, dass sie Teil dieser Reise sindSagte Rose vor ein paar Monaten.

– – René Maric: “Das Gleichgewicht zwischen verbesserten und unterhaltsamen Spielern finden”

Sehr offensives Spiel

Marco Rose ist ein 4-2-3-1-Anhänger. Es basiert auf einem sehr dynamischen Spielsystem. Mit dem Ballbesitz möchte er, dass seine Spieler aufrecht spielen, bevor sie sich so schnell wie möglich nach vorne werfen. In der Defensivphase setzt er auf hohen Druck und Intensität mit einer 4-3-2-1- oder 4-4-2-Aufstellung.

Es liegt in der Nähe von Jürgen Klopp

Marco Rose spielte von 2002 bis 2008 unter Jürgen Klopp in Mainz und wurde bald von den beiden Männern ausgezahlt. Später, als sein ehemaliger Spieler Trainer wurde, sagte Klopp Folgendes:Ich vertraue Marco in alles, Marco kann jeden Job bekommen und er kann auch jeden Job machen, er ist im Moment wirklich der meistgesuchte Mann, jeder fragt nach ihm.»

Stil ähnlich dem des deutschen Trainers

In seiner Fußballphilosophie, am Spielfeldrand oder in einem Interview entspannt, wird Marco Rose oft mit dem aktuellen Liverpool-Manager verglichen. Ein unbestreitbarer Stil. Der Richter stattdessen:Klopp ist jemand, der viele Menschen geprägt hat, besonders in der Zeit, als ich ihm in Mainz nahe stand. In deiner Fußballkarriere triffst du viele Leute und wählst Dinge aus: Was werde ich ändern und was werde ich emulieren?Aber auch der Stil, in dem es auffällt:Es mag einige Ähnlichkeiten mit Jürgen geben, aber ich habe auch meinen eigenen Stil gefunden.»

READ  Chris Harrison did not leave the "Bachelor" franchise despite moving to Texas

Extrem genaue Rekrutierung

Marco Rose hat immer mit seinen Rekrutierungsteams zusammengearbeitet, um einen Kader aufzubauen, der seinem Spielstil entspricht. Wie Marcus Thuram, der in ihm viele Fortschritte, aber auch Verbesserungsmöglichkeiten sieht, versucht er, die jungen Spieler auszuwählen, die sie trainieren können. Es liegt nicht in seiner Kompetenz, Spieler auszuwählen, nur weil sie gut sind.

Teamgeist

Für Marco Rose sind die individuellen Eigenschaften des Teams nicht die wichtigsten. Er stellt klar “Für mich ist es relativ einfach: Fußball ist ein Mannschaftsspiel. Natürlich zählen Sie auch auf individuelle Qualität auf höchstem Niveau, aber auch dies kann nur dann auf dem Feld auftreten, wenn es dem Team gut geht.“Eine Idee, die er versucht, seinen Spielern jeden Tag zu vermitteln, die ihnen die Freiheit lässt, über das Spielfeld zu entscheiden und zu entscheiden, was sie tun möchten.

Ziele sind mehr als erreicht

Als er 2019 in Borussia ankam, wurde das Team Fünfter und Marco Roses Ziel war es, diesen Platz für die folgende Saison zu behalten. Am Ende war das Ziel mehr als ein Erfolg, denn es beendete seine erste Saison auf dem vierten Platz und der Verein qualifizierte sich zum ersten Mal seit 2015 für die UEFA Champions League. Besser noch, der deutsche Verein wurde Zweiter in seiner Gruppe und ist jetzt im Achtelfinale.

Florent Larius

– – Alle Neuigkeiten der Champions League

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.