Umweltaktivisten glauben an ein Bündnis mit der SPD

Veröffentlicht am:

Dies sind die letzten Tage der Gesetzeskampagne in Deutschland. Bei der letzten Wahl führen die Sozialdemokraten, die Sozialdemokraten und die CDU die Konservativen an. Ihr Kandidat Olaf Scholts hofft auf eine Allianz mit den Grünen. Obwohl 40 % der deutschen Wähler nicht wissen, wen sie wählen sollen, ist eines sicher: Umweltaktivisten müssen eine Schlüsselrolle bei der Regierungsbildung spielen.

Mit unserem Sonderkorrespondenten in Köln, Anastasia Peccio

Mitten auf einer Bühne, in Form eines Musikpavillons, auf einem Kunstrasenteppich, muss Robert Habeb, Co-Vorsitzender der Grünen, einigen hundert Menschen, Aktivisten oder Sympathisanten der Umwelt, eine neue politische Ära ankündigen Partei, die gekommen ist.

Aktivisten glaubten an ein rot-grünes Bündnis

Im Publikum nickte Michael Boston. Er ist fest davon überzeugt: Die Grünen werden in der nächsten Regierung eine Schlüsselrolle spielen. ” Soziale Fragen, aber wir haben die Möglichkeit, uns mit vielen Fragen wie der globalen Erwärmung zu befassen, die seit fünf oder zehn Jahren nicht beantwortet wurden. All das ist meiner Meinung nach mit der SPD leichter zu erreichen als mit Konservativen. Aber wenn die Partei mehr Stimmen bekommt, wird es mehr erreichbar sein. Ich

Eine Analyse von Timon Marland, Generalsekretär der Jungsozialisten in Köln: ” Viele Punkte unserer Pläne sind ähnlich. Ich denke, Green ist ein natürlicher Partner, um Fortschritte in sozialen Fragen oder klimatischen Bedingungen zu erzielen. Ich habe das Gefühl, dass sie die besten Partner für uns sind. Ich

Angesichts der Ermittlungen wäre aber zweifellos ein Dritter erforderlich, um eine Allianz zu bilden. Häufig wird auf die Liberalen der FDP oder die Linke Die Link Bezug genommen. Diese Frage spaltet die SPD in die Grünen.

Siehe auch  PRONOS PARIS RMC fordert Deutschland-Ungarn am 23. Juni heraus

Weiterlesen: Umweltpolitische Konflikte im Rheinland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.