Ungeimpft sorgt Kimmich in Deutschland für Kontroversen!

Tippen Sie auf unsere Montage Top 10: Die profitabelsten Transfers in der Geschichte

Bayern München hat sich diese Woche wieder begeistert. Alles läuft wie am Schnürchen für die Bayern, den Bundesliga-Chef und ihr C1-Team gestern Nachmittag gegen Hofenheim, der am Mittwochabend in der Champions League vier Tore zu zwei für null gegen Benfica verursacht hat. Am Ende des gestrigen Treffens bestätigte Joshua Kimmich jedoch, dass Deutschland nicht gegen das reaktive Kovit-19 geimpft werden sollte.

Kimmich lässt sich nicht impfen!

Auf Nachfrage von Sky Sports nach dem Treffen sagte er, der deutsche Nationalspieler habe ihm nicht zugesichert: “Ja, es stimmt, ich wurde nicht geimpft. Ich habe noch einige Vorbehalte. Ich denke, dies sollte respektiert werden. Aber ich will den Impfstoff nicht leugnen oder ablehnen. Ich habe nicht definitiv gesagt, dass ich es nicht tun würde. Impfen. Ich warte gerne auf ein langes Studium, ich kenne meine Verantwortung, ich respektiere die Regeln gegen die Regierung.„Da ist es uns einfach aufgefallen.

Zusammenfassung

Bayern München wird nie beeindrucken. Leichter Sieger für Hoffenheim (4:0), die Mannschaft von Julian Knollsmann ist ein echter Dampfer. Trotzdem sorgte Joshua Kimmich gestern für Schlagzeilen.

Siehe auch  Euro Aspires: Beispielloses Finale zwischen Deutschland und Portugal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.