Universelles Einkommen: In Deutschland wird ein neuer Test gestartet

Die Debatte über das globale Einkommen ist zur Unterstützung der durch die Govt-19-Epidemie verursachten Wirtschaftskrise im Rahmen des Plans des sozialistischen Kandidaten Benoit Hamon während der Präsidentschaftswahlen 2017 wieder aufgetaucht. Auf der anderen Seite des Rheins versucht ein neues Experiment, mehr über seine Auswirkungen zu erfahren. Einhundertzweiundzwanzig Personen, die zufällig aus etwa zwei Millionen Freiwilligen gezogen wurden, erhalten bedingungslos drei Jahre lang 200 1.200 pro Monat.

Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Lesen Sie dies auch Angesichts der Notlage junger Menschen kehrt die Debatte über das globale Einkommen zurück

Das Geld wird durch die Spenden und das Programm von 181.000 Spendern bezahlt, die am Dienstag, dem 1., gespendet wurdenEs gibt Juni wird in einer Langzeitstudie wissenschaftlich evaluiert. “In den nächsten drei Jahren möchten wir empirisch untersuchen, wie sich die bedingungslose und regelmäßige Zahlung von mehr als dem Lebensstandard auf das Verhalten der Menschen auswirkt.”, Erklärte Jürgen Schuber, wissenschaftlicher Leiter des Projekts für Deutsche Wirtschaftsforschung (DIW).

Kein Kommentar erforderlich

Dies ist der zweite Versuch in diesem Sinne, der von der Berliner Privatstruktur Main Grindinkomen (“Mein Grundeinkommen”) gefördert wird. Der erste Test im kleinen Maßstab fand 2017 in einem Jahr statt. 85 Personen erhielten monatlich 1.000 Euro. Das Gerät richtete sich an Menschen mit niedrigem Einkommen.

Lesen Sie unseren Bericht: Deutschland versucht mit globalen Erträgen zur Rohölfinanzierung

In diesem neuen System wurden die Glücklichen ohne Einkommenskriterien ausgewählt. Kein Kommentar erforderlich; Es liegt in der Verantwortung aller, zu prüfen, ob diese Zahlungen mit einem Job kombiniert werden. Begünstigte sind allein lebende und mittelständische Personen im Alter zwischen 21 und 40 Jahren.

READ  Wird Deutschland 50.000 französischen Grenzarbeitern das Überqueren der Grenze verbieten?

„In diesem Alter werden wichtige Entscheidungen im Leben getroffen. Wir wollen wissen, wie sich das bedingungslose Grundeinkommen auf diese Ergebnisse auswirkt. “, Erklärte Michael Bomeyer, einer der Gründer. “Die Debatte über das Grundeinkommen wird von ideologischen Überzeugungen dominiert. Wir wollen wissen, was es wirklich ist.”, Er addiert. Es geht auch darum zu untersuchen, ob die Begünstigten ihre neue Freiheit zum Wohle der Gemeinschaft nutzen.

Das Projekt wird von Wissenschaftlern des Max-Blank-Instituts, der Universität zu Köln und der Universität zu Köln durch psychologische, wirtschaftliche, verhaltensbezogene und qualitative Forschung unterstützt. Die Zuweisung eines Grundeinkommens, manchmal auch als “globales Einkommen” bezeichnet, wurde bereits in anderen Ländern getestet, ist jedoch häufig auf sozial benachteiligte Menschen beschränkt.

Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Lesen Sie dies auch Dominic Meda: “Die Idee des globalen Einkommens sollte in den Debatten darüber auftauchen.”

Welt mit AFP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.