„Unsere Spieler machen einen Schritt in die Premier League“, gab Flick (Deutschland) zu

Die deutschen Nationalspieler, die abgereist sind, um dort in der Premier League zu spielen.“Schwelle überschreitenBundestrainer Hansi Flick räumte am heutigen Montag ein, am Vorabend Englands am Dienstag in München in der Nations League zu empfangen.

Die Qualität (in der Premier League) ist sehr hochstellte Flick auf einer Pressekonferenz vor dem Spiel fest.Sie haben sechs oder sieben Clubs auf ungefähr dem gleichen Niveau. Dort machen unsere Spieler einen Schritt (als) Kai Havertz, der unter dem Einfluss von Thomas Tuchel aufgewachsen istim Chelsea.

England und Deutschland stehen bereits unter Druck

Bei der Qualität der englischen Spieler kann ihr Trainer Gareth Southgate „Bildung von drei NationalmannschaftenDer Mittelfeldspieler von Manchester City ist neben Timo Werner, Kai Havertz und Antonio Rüdiger, die alle für Chelsea spielen, einer von vier deutschen Nationalspielern, die in dieser Saison in der Premier League spielen.

Auch Ilkay Gündogan betonte, dass die historische Rivalität zwischen England und Deutschland „kein Thema mehr„.“Respekt ist da, und am Ende hat es mit dem Sport zu tun, Er erinnert sich. Wir hatten mehrere erfolgreiche deutsche Spieler in England, und es wurde sehr freundschaftlich, auch wenn wir manchmal in einem kleinen Raum waren.Deutschland verspielte seinen Start in die Nations League mit einem Unentschieden gegen Italien (1:1), ebenso wie England, das in Ungarn (1:0) verlor. Damit wird das für Dienstag (20.45 Uhr) in der Allianz Arena in München angesetzte Aufeinandertreffen der beiden Giganten bereits kostspielig.

Siehe auch  Etwa 90 Autos wurden in der Stadt geparkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.