Viertelfinale

Die Gruppenphase des Olympischen Fußballturniers in Japan ist am Mittwoch zu Ende gegangen. Das Ausscheiden und die schwere Niederlage Frankreichs gegen denselben Gegner (0-4) lassen uns den Rest des Turniers klarer sehen. Côte d’Ivoire und Ägypten werden für den Rest des Wettbewerbs anwesend sein, im Gegensatz zu Argentinien und Deutschland, die dieses Turnier in der Gruppenphase verlassen. U21-Europameister Im Juni erhielten die Deutschen in der Gruppe D (1:1) gegen die starke Elfenbeinküste ein Unentschieden. Gleichzeitig schlug Brasilien dank der Leistungen von Mateus Cunha und Richarlison (Verdoppelung) Saudi-Arabien (3:1). Damit übernahm die Seleção, die Olympiasiegerin, die Führung in der Gruppe vor der Elfenbeinküste.

In der Gruppe C begünstigte ein Unentschieden zwischen Spanien und Argentinien (1:1) die Auswahl von Albiceleste, die am Straßenrand vorbeizieht, nicht. Ägypten, der Sieger über Australien (2:0), liegt hinter La Roja auf dem zweiten Platz und wird im Viertelfinale präsent sein. In der Gruppe B belegten Südkorea und Neuseeland die ersten beiden, während es in A, Japan und Mexiko die ersten beiden waren. Frankreich, ist Dritter mit 3 Punkten auf der Uhr und scheidet aus. Das Viertelfinale des olympischen Turniers wird am Samstag, 31. Juli, ausgetragen und das Spiel zwischen Côte d’Ivoire und Spanien beginnt (10 Uhr französischer Zeit)..

Viertelfinale:

Japan – Neuseeland

Elfenbeinküste – Spanien

Südkorea – Mexiko

Siehe auch  Dortmund weigert sich, in der UEFA Champions League gegen Metz zu spielen

Brasilien – Ägypten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.