Virus: Deutschland „beabsichtigt“ keine Impfpflicht

Berlin, Deutschland | Am Dienstag sagte Angela Merkel, Deutschland habe “nicht die Absicht, eine Impfpflicht gegen das Covid-Virus einschließlich der Pflegekräfte einzuführen”, und verlasse sich erneut auf den “Willen” der Bevölkerung und die “Propaganda” für Impfstoffe.

• Lesen Sie auch – China: Stadt setzt Gesichtserkennungstechnologie gegen COVID-19 ein

• Lesen Sie auch – Virus: Rekord sechste tägliche Zahl der Todesopfer in Russland im Juli

• Lesen Sie auch – Quebec wird Frankreich bei der Impfung nicht nachahmen

„Ich glaube nicht, dass wir Vertrauen gewinnen können, indem wir das, was wir gesagt haben, also keine Impfpflicht, ändern“, sagte die Bundeskanzlerin während einer Pressekonferenz im Robert-Koch-Institut für Gesundheitsüberwachung.

  • Hören Sie sich das Interview des Leiters des Medizinischen Pharmaziedienstes des Universitätsklinikums (CHU) in Bordeaux, Mathieu Molymar, mit Vincent Dessault auf QUB Radio an:

“Aber ich denke, wir können Vertrauen gewinnen, indem wir die Impfung bekannt machen und es so vielen Menschen wie möglich ermöglichen, (…) aus eigener Erfahrung Botschafter für den Impfstoff zu werden”, fügte sie hinzu.

Merkel betonte: “Je mehr wir geimpft sind, desto freier können wir wieder leben”.

“Ich kann als Beraterin aus tiefer Überzeugung eine Impfung aussprechen”, argumentierte sie.

„Aber ich weiß auch, dass es manchmal nützlicher ist, wenn es wahrscheinlich sein Sohn ist, der Zweifel aufkommen lässt, und wenn es ein Kollege ist, der seine Impferfahrungen wiederholt, wenn er in der Versammlung oder in der Gemeinde ist, sprechen wir darüber die Vor- und Nachteile von Impfungen fügte Merkel hinzu.

Und der deutsche Führer, um den Rebellen zum Impfen zu bewegen, riet dazu, “alle gemeinsam zu diskutieren, in der Familie, bei der Arbeit, im Fußballverein, wo man sich kennt und vertraut.”

Siehe auch  So sehen Sie den Live-Stream der Gateshead Diamond League-Serie

Angesprochen auf die Impfpflicht, die in Frankreich dem Pflegepersonal auferlegt wird, sagte Merkel mit Nachdruck: “Wir wollen nicht den Weg gehen, den Frankreich gerade vorgeschlagen hat.”

Die Verpflichtung zu COVID-19-Impfstoffen gewinnt in Europa an Fahrt, ebenso wie in Frankreich, wo am Montag beschlossen wurde, dass die Beschäftigten im Gesundheitswesen die Delta-Variante eindämmen. Dies teilte Griechenland ab dem 1. September auch den Pflegekräften mit.

Rund 35,4 Millionen Menschen (42,6%) in Deutschland seien vollständig geimpft und 48,6 Millionen (58,5%) Impfungen erhalten worden, beklagte Gesundheitsminister Jens Spahn die Tendenz, die Injektionsrate zu “verlangsamen”.

Siehe auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.